Blätter-Navigation

Of­f­re 36 sur 368 du 30/07/2020, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Baustoffkunde am Institut für Baustoffforschung (Univ.-Prof. Dr.-Ing. T. Matschei)

Sie haben Interesse an wissenschaftlichen Themen und Fragestellungen rund um den Bereich der Bindemittel? Der Lehrstuhl für Baustoffkunde am Institut für Baustoffforschung der RWTH Aachen University arbeitet an der Weiterentwicklung und an neuen Anwendungen auf den Gebieten Konstruktionswerkstoffe, Bindemittel und Umweltverträglichkeit von Baustoffen. Ein interdisziplinär aufgestelltes Team forscht sowohl grundlagen- als auch anwendungsorientiert.

Die Gruppe "Bindemittel" unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thomas Matschei und Prof. Dr.-Ing. Anya Vollpracht beschäftigt sich mit der Optimierung von Bindemitteln und mit Zusätzen für Beton. Ein weiterer Schwerpunkt sind die chemisch-mineralogischen Aspekte der Dauerhaftigkeit zementgebundener Baustoffe.  

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von Forschungsprojekten
  • Erstellung von Forschungsanträgen
  • Mitarbeit in der Lehre 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Masterabschluss (oder vergleichbar) im Bereich Bauingenieurwesen, Mineralogie, Chemie oder vergleichbarer Studiengang
  • Wünschenswert sind Vorkenntnisse im Bereich der Geopolymere (alkalisch aktivierte Bindemittel)
  • Einsatzfreude und Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und an ökologischen Fragestellungen
  • Sehr gute Deutschkenntnisse bzw. die Bereitschaft, Deutsch zu lernen, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens zwei Jahren ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Frau Prof. Dr.-Ing. Anya Vollpracht
Tel.: +49 (0) 241/80-95116
Fax: +49 (0) 241/80-92139
E-Mail: vollpracht@ibac.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.ibac.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 21.08.2020 an
Sigrid Hubatsch
Institut für Baustoffforschung
RWTH Aachen University
Schinkelstr. 3
52062 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an hubatsch@ibac.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.