Blätter-Navigation

Of­f­re 240 sur 344 du 23/07/2020, 00:00

logo

RWTH Aachen - Klinik für Anästhesiologie - Sektion Medizintechnik

Die Sektion Medizintechnik ist eine interdisziplinäre Forschungsgruppe, in der Ärzte, Ingenieure und Informatiker zusammenarbeiten. Aktuell wird für eine Machbarkeitsstudie zur Telemedizin im Katastrophenfall personelle Unterstützung gesucht. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Koordinative und operative Mitwirkung an einem Forschungsprojekt
Softwareentwicklung zur Realisierung einer telemedizinischen Verbindung im Katastrophenfall
Aufbau von Demonstratoren für mobile Technologien (Smartphone, Datenbrillen etc.)
Mitwirkung an klinischen Studien
Erstellung von Publikationen, Vorträgen und Forschungsanträgen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) im Bereich Elektrotechnik/ Informationstechnik/ Medizintechnik oder (technische/ Medizin-) Informatik
Gute Programmierkenntnisse (App-Entwicklung für Android, iOS; Webentwicklung: JavaScript/ TypeScript) und gutes technisches Verständnis sowie Erfahrung im Umgang mit Git
Interesse an medizinischen Fragestellungen und Problemlösungen
Interesse an praxisnaher Forschung und Entwicklung
Spaß an der Arbeit in einem interdisziplinären Team
Erfahrung im Bereich Medizintechnik vorteilhaft

Un­ser An­ge­bot:

Die Ein­stel­lung erfolgt im Beschäf­tig­ten­ver­hält­nis.

Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen und befris­tet auf 2 Jahre. Pro­jekt­be­zo­gene Befris­tung zunächst auf zwei Jahre mit der vor­ge­se­he­nen Mög­lich­keit zur Ver­län­ge­rung von min­des­tens einem Jahr

Es han­delt sich um eine Teil­zeit­stelle mit drei Vier­tel der regel­mä­ßi­gen Wochen­ar­beits­zeit.

Eine Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit besteht. Die Stelle ist bewer­tet mit EG13 TV-L.

Die RWTH ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert. Die RWTH bie­tet im Rah­men eines Uni­ver­si­tä­ren Gesund­heits­ma­nage­ments eine Viel­zahl von Gesund­heits-, Bera­tungs- und Prä­ven­ti­ons­an­ge­bo­ten (z. B. Hoch­schul­sport) an. Ebenso besteht ein umfang­rei­ches Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bot und es wird ein Job­ti­cket ange­bo­ten. Die Stel­len­aus­schrei­bung rich­tet sich an alle Geschlech­ter. Wir wol­len an der RWTH Aachen Uni­ver­sity beson­ders die Kar­rie­ren von Frauen för­dern und freuen uns daher über Bewer­be­rin­nen. Frauen wer­den bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung bevor­zugt berück­sich­tigt, sofern sie in der Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit unter­re­prä­sen­tiert sind und sofern nicht in der Per­son eines Mit­be­wer­bers lie­gende Gründe über­wie­gen. Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dr. Andreas Follmann
Tel.: +49 (0) 80-83138
E-Mail: afollmann@ukaachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.medizintechnik.ukaachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.08.2020 an
Dr. Andreas Follmann
Sektion Medizintechnik, Uniklinik RWTH Aachen
Vaalser Str.460
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an medizintechnik@ukaachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.