Blätter-Navigation

Of­f­re 214 sur 388 du 15/01/2020, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Technologie- und Innovationsmanagement (TIM)

Das Insti­tut für Tech­no­lo­gie- und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment der RWTH Aachen Uni­ver­sity (RWTH TIM) ist eine füh­rende euro­päi­sche For­schungs­in­sti­tu­tion zum stra­te­gi­schen (z.B. neue Geschäfts­mo­delle, Open Inno­va­tion), beha­vio­ra­len (z.B. Inno­va­ti­ons­kul­tur, Ent­schei­dungs­ver­hal­ten) und algo­rith­mi­schen (z.B. Novelty Detec­tion, Impact-Ana­ly­sen) Tech­no­lo­gie- und Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment (TIM). In vier For­schungs­grup­pen unter der Lei­tung von David Antons, Dirk Lütt­gens, Frank Pil­ler und Oli­ver Salge forscht und lehrt ein inter­dis­zi­pli­nä­res Team aus rund 30 Dok­to­ran­den, 5 Post­docs und mehr als 20 stu­den­ti­schen For­schern.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie wer­den Teil eines stark daten­ba­siert und empi­risch-quan­ti­ta­tiv arbei­te­ten Teams und unter­stüt­zen meh­rere For­schungs­pro­jekte im Bereich des algo­rith­mi­schen TIM durch ihre ana­ly­ti­schen Fähig­kei­ten. Ange­dacht ist eine Ein­bin­dung bspw. in das vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung & For­schung (BMBF) geför­derte Pro­gramm WIR! Wan­del durch Inno­va­tion in der Region, in dem das TIM Insti­tut die Begleit­for­schung über­nimmt. Wei­ter­hin wer­den eben­falls durch das BMBF geför­derte Pro­jekte zu Text Mining basier­ten Inno­va­ti­ons­me­tri­ken sowie zur Erstel­lung von Impact-Metri­ken zum Auf­ga­ben­feld gehö­ren. Letzt­lich unter­hält das Insti­tut For­schungs­ko­ope­ra­tio­nen mit dem Gesund­heits­we­sen zur Ent­wick­lung von evi­denz­ba­sier­ten Ent­schei­dungs­un­ter­stüt­zungs­sys­te­men in der Dia­gnos­tik und Behand­lung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie bringen einen mit großem Erfolg abgeschlossenen Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) im Bereich Data Science, (Wirtschafts-) Informatik, Mathematik, Naturwissenschaften, Wirtschaftsingenieur­wesen, Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Innovationsmanagement oder Operations Research, Psychologie oder der Volks­wirtschaftslehre (Schwerpunkt Empirische Wirtschaftsforschung oÄ) mit. Aufgrund der Ausrichtung des Forschungsprojekts und des Profils des Instituts sollte großes Interesse an einem datengetriebenem Methodenspektrum von Verfahren des Maschinellen Lernens, Text und Data Mining bestehen. Sie bringen Interesse an und Vorerfahrungen in mindestens einer Programmiersprache (Python, Java, R) mit. Sie verfügen außerdem über sehr gute Englischkenntnisse und ein ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen im Forschungsgebiet des TIM Instituts. Neben der fachlichen Qualifikation sind Sie teamfähig und zeichnen sich durch Ihre Begeisterungsfähigkeit aus.

Un­ser An­ge­bot:

  • Struk­tu­rier­tes und eta­blier­tes Pro­mo­ti­ons­mo­dell, das auf 3-4 Jahre aus­ge­legt ist und Pro­zess­si­cher­heit bie­tet
  • Enge Betreu­ung durch regel­mä­ßige Inter­ak­tio­nen inner­halb klei­ner For­schungs­grup­pen
  • Zugang zu zahl­rei­chen Daten­quel­len im Rah­men der Pro­jekt­ar­beit und dar­über hin­aus
  • Gro­ßes (inter)natio­na­les Netz­werk zu Indus­trie­part­nern, ande­ren Uni­ver­si­tä­ten und For­schungs­ein­rich­tun­gen
  • Breite metho­di­sche Exper­tise von qua­li­ta­ti­ven und expe­ri­men­tel­len Ver­fah­ren über öko­no­me­tri­sche Ver­fah­ren bis hin zu Ver­fah­ren des Maschi­nel­len Ler­nens, spe­zi­ell im Kon­text des Text Mining
  • Umfas­sende Publi­ka­ti­ons­er­fah­rung in den füh­ren­den inter­na­tio­na­len Fach­zeit­schrif­ten
  • Teil­nahme an (inter)natio­na­len Kon­fe­renz­rei­sen
  • Mul­ti­dis­zi­pli­nä­res Team und gute Team­kul­tur

Die Ein­stel­lung erfolgt im Beschäf­tig­ten­ver­hält­nis.

Die Stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen und befris­tet zunächst für 1 Jahr. Eine Ver­län­ge­rung auf min­des­tens drei Jahre ist vor­ge­se­hen.

Es han­delt sich um eine Voll­zeit­stelle.

Eine Pro­mo­ti­ons­mög­lich­keit besteht. Die Stelle ist bewer­tet mit TV-L 13.

Die RWTH ist als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert.

Die Stel­len­aus­schrei­bung rich­tet sich an alle Geschlech­ter.

Wir wol­len an der RWTH Aachen Uni­ver­sity beson­ders die Kar­rie­ren von Frauen för­dern und freuen uns daher über Bewer­be­rin­nen.

Frauen wer­den bei glei­cher Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung bevor­zugt berück­sich­tigt, sofern sie in der Orga­ni­sa­ti­ons­ein­heit unter­re­prä­sen­tiert sind und sofern nicht in der Per­son eines Mit­be­wer­bers lie­gende Gründe über­wie­gen.

Bewer­bun­gen geeig­ne­ter schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind aus­drück­lich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vor­ab­infor­ma­tio­nen steht Ihnen
Herr Prof. Dr. David Antons
Tel.: +49 (0) 241 80 99186 (nach Ver­ein­ba­rung)
E-Mail: antons@time.rwth-aachen.de

zur Ver­fü­gung.
Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.time.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 31.01.2020 an
Clau­dia San­der
TIM Insti­tut
RWTH Aachen Uni­ver­sity
Kackert­straße 7
52072 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an sander@time.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.

Im Sinne der Gleich­be­hand­lung bit­ten wir Sie, auf ein Bewer­bungs­foto zu ver­zich­ten.

Infor­ma­tio­nen zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten nach Arti­keln 13 und 14 Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) fin­den Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-infor­ma­tion-bewer­bung