Blätter-Navigation

Of­f­re 163 sur 367 du 12/01/2020, 15:15

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Bau­in­ge­nieur­we­sen und Geo­dä­sie - Insti­tut für Hydro­lo­gie und Was­ser­wirt­schaft

Am Insti­tut für Hydro­lo­gie und Was­ser­wirt­schaft an der Fakul­tät für Bau­in­ge­nieur­we­sen und Geo­dä­sie ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) „Raum-Zeit Sta­tis­tik Nie­der­schlag“ (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) ab 01.03.2020 zu beset­zen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befris­tet, mit der Mög­lich­keit auf Ver­län­ge­rung.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) „Raum-Zeit Sta­tis­tik Nie­der­schlag“

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Beset­zung erfolgt im Rah­men eines BMBF-Ver­bund­for­schungs­vor­ha­bens zum Thema "Kli­ma­wan­del und Extre­mer­eig­nisse (ClimX­treme)". Das Teil­pro­jekt der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver beschäf­tigt sich mit der Ent­wick­lung neuer sta­tis­ti­scher Ansätze zur Beschrei­bung der Raum-zeit­li­chen Dyna­mik von Extrem­nie­der­schlä­gen. Ein Haupt­er­geb­nis soll die Ablei­tung von Flä­chen­in­ten­si­tät-Dauer-Häu­fig­keits-Kur­ven für Ver­gan­gen­heit, Gegen­wart und Zukunft sein.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium des Bau­in­ge­nieur­we­sens mit Ver­tie­fung Was­ser­we­sen, der Hydro­lo­gie, der Meteo­ro­lo­gie oder ver­wand­ter Berei­che. Über­durch­schnitt­li­che Stu­di­en­leis­tun­gen wer­den erwar­tet. Ver­tiefte Kennt­nisse in Hydro­lo­gie und Sta­tis­tik, sehr gute Pro­gram­mier­kennt­nisse sowie sehr gute Sprach­kennt­nisse in Deutsch und Eng­lisch soll­ten vor­han­den sein. Dar­über hin­aus wird das Inter­esse an einer Pro­mo­tion vor­aus­ge­setzt.

Un­ser An­ge­bot:

Der Arbeits­platz ist für eine Beset­zung mit Teil­zeit­kräf­ten geeig­net, sofern die­ser dadurch ins­ge­samt in vol­lem Umfang abge­deckt wer­den kann.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 21.01.2020 in elek­tro­ni­scher Form (in einer PDF-Datei) an

E-Mail: info@iww.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Hydro­lo­gie und Was­ser­wirt­schaft
Appel­str. 9 A
D-30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Pro­fes­sor Dr.-Ing. Uwe Haber­landt (Tel.: +49 511 762-2287,
E-Mail: haberlandt@iww.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.