Blätter-Navigation

Of­f­re 110 sur 397 du 04/12/2019, 12:59

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Umform­tech­nik IWU - Stand­ort Dres­den

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Umform­tech­nik IWU ist Motor für Neue­run­gen im Umfeld der pro­duk­ti­ons­tech­ni­schen For­schung und Ent­wick­lung. Wir erschlie­ßen Poten­ziale, ent­wi­ckeln Lösun­gen, ver­bes­sern Tech­nik und trei­ben Inno­va­tio­nen in Wis­sen­schaft und Auf­trags­for­schung voran. Im Fokus: Bau­teile und Ver­fah­ren, Tech­no­lo­gien und Pro­zesse, kom­plexe Maschi­nen­sys­teme – die ganze Fabrik.

Abschluss­ar­beit im Bereich Kon­struk­tion und FE-Simu­la­tion

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die For­schungs­ge­biete der Abtei­lung »Mecha­ni­sches Fügen« umfas­sen schwer­punkt­mä­ßig die Neu- und Wei­ter­ent­wick­lung mecha­ni­scher Füge­ver­fah­ren sowie die Prü­fung und Qua­li­täts­si­che­rung. Unsere Arbeit erstreckt sich dabei über die gesamte Pro­zess­kette eines Bau­teils sowie deren Aus­wir­kun­gen auf die Qua­li­täts­ei­gen­schaf­ten des End­pro­dukts. Zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt bie­ten wir im Rah­men eines aktu­el­len BMBF-For­schungs­pro­jekts die Betreu­ung einer Abschluss­ar­beit zur Neu­aus­le­gung einer mecha­nisch gefüg­ten Rah­men­struk­tur für Land­ma­schi­nen an.

Kon­kret wer­den Sie im Rah­men der Abschluss­ar­beit fol­gende Teil­ge­biete bear­bei­ten:
  • Ein­ar­bei­tung in die mecha­ni­sche Füge­tech­nik (bspw. Dick­blech­clin­chen, Schließ­ring­bol­zen),
  • Kon­struk­tion und simu­la­tive Aus­le­gung sowie expe­ri­men­telle Fes­tig­keits­un­ter­su­chun­gen:
Vari­ante 1:Neu­aus­le­gung eines Teil­be­reichs der Rah­men­struk­tur mit der Ziel­stel­lung, Schweiß­nähte durch Dick­blech­clin­chen zu erset­zen
Vari­ante 2: Ent­wick­lung eines Kon­zepts mit der Ziel­stel­lung, die Rah­men­struk­tur zu modu­la­ri­sie­ren.

Die Auf­ga­ben­ab­stim­mung erfolgt mit Ihnen und dem betreu­en­den Hoch­schul­leh­rer.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • weit­ge­hend abge­schlos­se­nes Stu­dium in inge­nieur­tech­ni­scher Fach­rich­tung (Diplom oder Mas­ter),
  • grund­le­gende Kennt­nisse im Bereich FEM sowie CAD,
  • selbst­stän­di­ges und ziel­stre­bi­ges wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten,
  • ana­ly­ti­sches Den­ken, Moti­va­tion und Begeis­te­rungs­fä­hig­keit für inter­dis­zi­pli­näre Auf­ga­ben.

Un­ser An­ge­bot:

  • Mit­ar­beit an aktu­el­len BMBF-For­schungs­pro­jek­ten zum mecha­ni­schen Fügen am Stand­ort Dres­den,
  • indi­vi­du­elle Fein­ab­stim­mung des The­mas und der Auf­ga­ben der Abschluss­ar­beit mit dem Stu­die­ren­den und dem Hoch­schul­be­treuer,
  • eigen­ver­ant­wort­li­che Bear­bei­tung der Auf­ga­ben­stel­lung bei fach­kun­di­ger Betreu­ung ,
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und wähl­ba­rer zeit­li­cher Umfang zwi­schen 20 und 80 Stun­den pro Monat.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich bevor­zugt online unter Anhang Ihrer voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (indi­vi­du­el­les Bewer­bungs­an­schrei­ben, Lebens­lauf, Abitur­zeug­nis, Noten­über­sicht etc.) auf unse­rer Kar­rie­re­seite.
https://recruiting.fraunhofer.de/Recruiting/Vacancies/49346/Publication/1/DescriptionPreview?lang=ger