Blätter-Navigation

Of­f­re 105 sur 317 du 02/08/2018, 09:33

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VII - Insti­tut für Tech­no­lo­gie und Manage­ment / FG Ener­gie- und Res­sour­cen­ma­nage­ment

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

zur Ver­tre­tung des Mut­ter­schut­zes und einer sich ggf. anschlie­ßen­den Eltern­zeit
Voll­zeit, Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Ener­gie­ge­la­den arbei­tet das Team am Fach­ge­biet Ener­gie- und Res­sour­cen­ma­nage­ment inter­dis­zi­pli­när an den The­men nach­hal­ti­ger Ener­gie­ver­sor­gung und Res­sour­cen­nut­zung. Kli­ma­schutz und Ener­gie­wende über alle Sek­to­ren und Wert­schöp­fungs­ket­ten hin­weg bil­det den Schwer­punkt der For­schung am Fach­ge­biet. Die Lehre des Fach­ge­biets rich­tet sich pri­mär an Stu­die­rende des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens mit Ver­tie­fungs­rich­tung Ener­gie- und Res­sour­cen­ma­nage­ment. Frauen- und Fami­li­en­freund­lich­keit, Work-Life-Balance und fle­xi­ble Arbeits­zeit­mo­delle sind Teil unse­res Selbst­ver­ständ­nis­ses und wer­den tag­täg­lich gelebt.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Tätig­keit erstreckt sich über Mit­ar­beit in Lehre und For­schung zu inter­dis­zi­pli­nä­ren (wirt­schaft­lich und tech­ni­schen) ener­gie­wirt­schaft­li­chen Ana­ly­sen, Ent­wick­lung und Anwen­dung von Model­len und wirt­schaft­lich-tech­ni­scher Eva­lu­ie­rung für Ener­gie- und Umwelt­sys­teme. Spe­zi­el­ler Fokus der For­schung sind sek­to­ren­ge­kop­pelte Ana­ly­sen aus öko­no­mi­schen, öko­lo­gi­schen und tech­ni­schen Per­spek­ti­ven unter der Beach­tung von Nach­hal­tig­keits- und Res­sour­cen­as­pek­ten. Die Lehre wird in den Ver­an­stal­tun­gen des Fach­ge­biets, mit Kon­zen­tra­tion auf die Berei­che Grund­la­gen und Regu­lie­rung der Ener­gie- und Res­sour­cen­ver­sor­gung, durch­ge­führt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen in Ver­tre­tung einer unse­rer Mit­ar­bei­te­rin­nen eine Per­son mit erfolg­reich abge­schlos­se­nem wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent), vor­zugs­weise Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, all­ge­meine Inge­nieurs­wis­sen­schaf­ten oder Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten mit ener­gie- oder umwelt­tech­ni­schem Schwer­punkt) zur wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­beit, die Enga­ge­ment, Krea­ti­vi­tät und kom­mu­ni­ka­tive Kom­pe­tenz mit in unsere Auf­ga­ben­be­rei­che ein­bringt und selb­stän­di­ges For­schungs­in­ter­esse mit aus­ge­präg­ter Team­fä­hig­keit und Spaß an der Lehre ver­bin­det. Erwar­tet wird außer­dem die Fähig­keit zu selb­stän­di­gem wis­sen­schaft­li­chem Arbei­ten. Soziale Kom­pe­tenz, Fremd­spra­chen- und IT-Kennt­nisse run­den Ihr Pro­fil ab.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann rich­ten Sie bitte Ihre schrift­li­che Bewer­bung unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät VII, Insti­tut für Tech­no­lo­gie und Manage­ment, FG Ener­gie- und Res­sour­cen­ma­nage­ment, Prof. Mül­ler-Kir­chen­bauer, FH 5-3, Fraun­ho­fer­str. 33-36, 10587 Ber­lin oder per E-Mail an sekretariat@er.tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.