Blätter-Navigation

Of­fer 142 out of 355 from 06/02/20, 14:55

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Kera­mi­sche Tech­no­lo­gien und Sys­teme IKTS betreibt anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten zu moder­nen kera­mi­schen Hoch­leis­tungs­werk­stof­fen, indus­trie­re­le­van­ten Her­stel­lungs­ver­fah­ren sowie
pro­to­ty­pi­schen Bau­tei­len und Sys­te­men in voll­stän­di­gen Fer­ti­gungs­li­nien bis in den Pilot­maß­stab.

BACHE­LOR-/MAS­TER-/DIPLOM­AR­BEIT ZUM
THEMA "ERKEN­NUNG VON DEFEK­TEN IN
SILI­CI­UM­NI­TRIDKE­RA­MI­KEN MIT HILFE DES
OPTI­SCHEN KOHÄ­RENZ­TO­MO­GRA­PHIE­VER­FAH­RENS (OCT)"

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ein Werk­stoff, der unter hohen mecha­ni­schen, tri­bo­lo­gi­schen und ther­mi­schen Belas­tun­gen (z. B. Lager, Schneid­werk­zeuge, Federn, Kom­po­nen­ten in der Leis­tungs­elek­tro­nik) ein­ge­setzt wer­den kann, ist Sili­ci­um­ni­tridke­ra­mik (Si3N4). Im Rah­men der Ent­wick­lung von Bau­tei­len und Tech­no­lo­gien spielt die zer­stö­rungs­freie Prü­fung sol­cher Bau­teile eine wich­tige Rolle, um höchste Zuver­läs­sig­keit zu garan­tie­ren. Erste Unter­su­chun­gen im IKTS haben gezeigt, dass die opti­sche Kohä­renz­to­mo­gra­phie
(OCT) eine geeig­nete Methode sein könnte. Die Gruppe "Cha­rak­te­ri­sie­rungs­ver­fah­ren" setzt die OCT zu For­schungs­zwe­cken ein, ent­wi­ckelt die Metho­dik wei­ter und erar­bei­tet Kon­zepte zum auto­ma­ti­sier­ten, indus­tri­el­len Ein­satz. Zusam­men mit der Abtei­lung „Sin­tern und Cha­rak­te­ri­sie­rung", die das Werk­stoff-Know-how und den Nach­weis der Defekte durch ker­a­mo­gra­phi­sche Prä­pa­ra­ti­ons­ver­fah­ren bei­steu­ert, sol­len die Ein­satz­mög­lich­kei­ten der OCT an Si3N4 eva­lu­iert und wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den.

Die aus­ge­schrie­bene Arbeit bie­tet die Mög­lich­keit, das Prin­zip und die Anwen­dung der OCT zu erler­nen. Dabei sind Daten­er­fas­sung, Bild­ver­ar­bei­tung sowie sta­tis­ti­sche Ansätze der Daten­ana­lyse von beson­de­rer Bedeu­tung. Die OCT Mes­sun­gen wer­den an aus­ge­wähl­ten Si3N4-Pro­ben mit spe­zi­fisch ein­ge­brach­ten Defek­ten durch­ge­führt. Ihre Häu­fig­keit und typi­sche Dimen­sio­nen wer­den zuvor mit Hilfe ker­a­mo­gra­phi­scher Schliffe und Ana­ly­sen mit­tels Licht- und Ras­ter­elek­tro­nen­mi­kro­skop bestimmt. Nach den zer­stö­rungs­freien OCT-Mes­sun­gen erfolgt die Ana­lyse der gefun­de­nen Defekte mit­tels Ziel­prä­pa­ra­tion, um die gemes­se­nen Ergeb­nisse zu veri­fi­zie­ren. Die mit ver­schie­de­nen Metho­den gewon­ne­nen Daten müs­sen ver­gli­chen und effi­zi­ente
Algo­rith­men zur Defek­t­er­ken­nung mit­tels OCT vor­ge­schla­gen und defi­niert wer­den.

Die Haupt­auf­gabe besteht darin, die Mög­lich­kei­ten der OCT für die zer­stö­rungs­freie Prü­fung von Sili­ci­um­ni­tridwerk­stof­fen zu eva­lu­ie­ren.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie sind Stu­dent/in des Maschi­nen­we­sens, Elek­tro­tech­nik, Mate­ri­al­wis­sen­schaft oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs.

Wei­ter­hin ver­fü­gen Sie über:
  • Gute Stu­di­en­leis­tun­gen und Eng­lisch­kennt­nisse
  • Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit
  • Erfah­run­gen in Bild­ver­ar­bei­tung und sta­tis­ti­schen Aus­wer­tun­gen
  • Erfah­run­gen mit dem Bild­ver­ar­bei­tungs­pro­gramm ImageJ oder eines ver­gleich­ba­ren Pro­gramms sind von Vor­teil
  • Selbst­stän­dige, enga­gierte und sys­te­ma­ti­sche Arbeits­weise
  • Inter­esse an wis­sen­schaft­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen einen inter­es­san­ten Ein­blick in viel­fäl­tige The­men­fel­der der ange­wand­ten For­schung.
Sie wer­den durch erfah­rene Fach­kräfte und Wis­sen­schaft­ler betreut und erhal­ten ideale Rah­men­be­din­gun­gen für Pra­xis­er­fah­run­gen neben dem Stu­dium.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich noch heute über den But­ton "Bewer­ben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Pro­fil? Fin­den Sie wei­tere span­nende Stel­len­an­ge­bote auf unse­rer Kar­rie­re­seite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/karriere.html.