Blätter-Navigation

Of­fer 78 out of 355 from 12/02/20, 16:03

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät II - Insti­tut für Che­mie / FG Bio­en­er­ge­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mit­ar­beit in der For­schung zum pro­tein­ver­mit­tel­ten Caro­ti­ni­od­trans­port durch Hologe des Orange Caro­te­noid Pro­te­ins (OCP)
  • Gene­rie­rung geeig­ne­ter cDNA-Kon­strukte für Pro­tein- und Caro­ti­noid-Pro­duk­tion in Bak­te­rien mit mole­ku­lar­bio­lo­gi­schen Metho­den, ziel­ge­rich­tete Muta­ge­nese, rekom­bi­nante PCR
  • Caro­ti­noid- und Pro­te­in­pro­duk­tion, chro­ma­to­gra­phi­sche Auf­rei­ni­gung und Ana­ly­tik
  • Mas­sen­spek­tro­me­tri­sche Caro­ti­noid- und Pro­tein­ana­ly­tik
  • Orts­spe­zi­fi­sche Muta­ge­nese zur Ein­fü­gung geeig­ne­ter Motive zur geziel­ten Fluo­res­zenz­mar­kie­rung
  • Lipo­so­men-Prä­pa­ra­tio­nen und Caro­ti­nid-Trans­fer-Expe­ri­mente
  • UV/Vis-Absorp­ti­ons-, CD- und Fluo­res­zenz-Lebens­dauer-Spek­tro­sko­pie
  • Klein­win­kel­streu­ex­pe­ri­mente (SAXS, SANS)
  • Funk­tio­nelle Unter­su­chun­gen caro­ti­noid­bin­den­der Pro­te­ine
  • Ver­fas­sen wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen, Kon­fe­renz- und Pro­jekt­be­rich­ten
  • Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Bio­phy­sik, Bio­che­mie, Bio­lo­gi­sche Che­mie, Che­mie
  • Erfah­rung in mole­ku­lar­bio­lo­gi­schen, pro­te­in­bio­che­mi­schen und chro­ma­to­gra­phi­schen Tech­ni­ken (FPLC, HPLC, SEC, HIC) ist erfor­der­lich
  • Erfah­rung mit spek­tro­sko­pi­schen Unter­su­chungs­me­tho­den (UV-Vis-Absorp­ti­ons­spek­tro­sko­pie, Fluo­res­zenz­spek­tro­sko­pie) wird vor­aus­ge­setzt
Wün­schens­wert:
  • Kennt­nisse zur mas­sen­spek­tro­me­tri­schen Ana­ly­tik von Pro­te­inen und bio­or­ga­ni­schen Mole­kü­len (ESI-MS, LC-MS), Kennt­nisse in Bio­phy­si­ka­li­scher Che­mie
  • Team- und Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit
  • gute Deutsch­kennt­nisse; siche­rer Umgang in Wort und Schrift in eng­li­scher Spra­che; Grund­kennt­nisse in rus­si­scher Spra­che sind auch vor­teil­haft

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (Anschrei­ben mit Lebens­lauf, ggf. Publi­ka­ti­ons­liste) an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät II, Insti­tut für Che­mie, FG Bio­en­er­ge­tik, Prof. Dr. Fried­rich, Sekr. PC 14, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin oder als PDF per E-Mail an friedrich@chem.tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.