Blätter-Navigation

Of­fer 146 out of 379 from 15/01/20, 12:14

logo

paluno - The Ruhr Insti­tute for Soft­ware Tech­no­logy, Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen - Infor­ma­tik und Wirt­schafts­in­for­ma­tik

Wir sind eine der jüngs­ten Uni­ver­si­tä­ten Deutsch­lands und den­ken in Mög­lich­kei­ten statt in Gren­zen. Mit­ten in der Ruhr­me­tro­pole ent­wi­ckeln wir an 11 Fakul­tä­ten Ideen mit Zukunft. Wir sind stark in For­schung und Lehre, leben Viel­falt, för­dern Poten­ziale und enga­gie­ren uns für eine Bil­dungs­ge­rech­tig­keit, die die­sen Namen ver­dient.

Die Arbeits­gruppe Soft­ware Sys­tems Engi­nee­ring ist Mit­glied des For­schungs­in­sti­tuts paluno (The Ruhr Insti­tute for Soft­ware Tech­no­logy), einem Zusam­men­schluss von zehn Lehr­stüh­len mit ins­ge­samt mehr als 100 Mit­ar­bei­tern.

Zwei Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) zur Unter­stüt­zung unse­rer EU Hori­zont 2020 For­schungs­pro­jekte

mit Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion im Gebiet "Cloud Com­pu­ting" oder "Big Data"

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre For­schungs­tä­tig­keit erfolgt in enger Koope­ra­tion mit unse­ren natio­na­len und inter­na­tio­na­len Indus­trie- und For­schungs­part­nern in einem unse­rer neuen EU Hori­zont 2020 For­schungs­pro­jekte:

  • Fog­Pro­tect – Pro­tec­ting Sen­si­tive Data in the Com­pu­ting Con­ti­nuum: Cloud Com­pu­ting entwi-ckelt sich zuneh­mend zu einem stark dezen­tra­li­sier­ten Para­digma, dem sog. „Fog-Com­pu­ting“. Fog-Com­pu­ting erlaubt die Nut­zung leis­tungs­star­ker Rechen­res­sour­cen am Rande des Netz­werks, z. B. in den Mobil­funk­ba­sis­sta­tio­nen. Dies ermög­licht eine per­for­mante Aus­füh­rung von Soft­ware bei gleich­zei­tig gerin­ger Latenz­zeit für die Daten­über­tra­gung. Beim Daten­schutz erge­ben sich im Fog-Com­pu­ting jedoch spe­zi­fi­sche, neue Her­aus­for­de­run­gen, die in Fog­Pro­tect adres­siert wer­den.

  • Data­Ports – A Data Plat­form for the Cogni­tive Ports of the Future: Durch die Digi­ta­li­sie­rung sind zuse­hends grö­ßere Men­gen aktu­el­ler Daten ver­füg­bar, bspw. über die Aus­füh­rung von Pro­zes­sen. Diese Daten, im Zusam­men­spiel mit KI-Ver­fah­ren wie Maschi­nel­lem Ler­nen ermög­li­chen neu­ar­tige Anwen­dun­gen, z. B. die vor­aus­schau­ende War­tung oder pro­ak­tive Anpas­sung von Geschäfts­pro-zes­sen. Unter Ver­wen­dung einer Daten­in­te­gra­ti­ons­platt­form ent­wi­ckelt Data­Ports neu­ar­tige, KI-basierte Sys­teme in den Anwen­dungs­be­rei­chen Con­tai­ner-Trans­port und Hafen­lo­gis­tik.

Wir betreuen Sie inten­siv bei Ihrem Pro­mo­ti­ons­vor­ha­ben im Bereich „Cloud Com­pu­ting“ oder „Big Data“. Die genaue the­ma­ti­sche Aus­rich­tung ihrer Pro­mo­tion legen wir pas­send zu Ihren Inter­es­sen und Kennt­nis­sen fest. Den Stand der Wis­sen­schaft auf den für ihre Pro­mo­tion rele­van­ten Gebie­ten eig­nen Sie sich durch betreute Lite­ra­tur­ar­beit sowie den Besuch von inter­na­tio­nal füh­ren­den Kon­fe­ren­zen an. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu unse­rem Pro­mo­ti­ons­pro­zess fin­den Sie online auf unse­rer Web­seite.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie sind krea­tiv und team­fä­hig. Sie haben aus­ge­prägte ana­ly­ti­sche Fähig­kei­ten sowie Freude an der Durch­drin­gung kom­ple­xer, inter­dis­zi­pli­nä­rer Pro­blem­stel­lun­gen und der Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Lösun­gen. Ihr Stu­dium mit Schwer­punkt in Infor­ma­tik, Soft­ware/Sys­tems Engi­nee­ring, Mathe­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik oder einem ver­wand­ten Gebiet haben Sie mit sehr guten oder guten Ergeb­nis­sen abge­schlos­sen.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer 019-20 an: Prof. Dr. Klaus Pohl
Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen,
paluno, Soft­ware Sys­tems Engi­nee­ring
Ger­ling­straße 16
45127 Essen

E-Mail: bewerbung.paluno@uni-due.de