Blätter-Navigation

Of­fer 144 out of 385 from 15/01/20, 15:21

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Ener­gie­tech­nik / FG Gebäu­de­en­er­gie­sys­teme

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mit­ar­beit im For­schungs­pro­jekt „Hot­FlAd“ (Kom­pakt-RZ mit Hot-Fluid-Adsorp­ti­ons­kälte-Sys­tem). Das Gesamt­ziel des Pro­jekts besteht in der Demons­tra­tion eines inno­va­ti­ven weit­ge­hend kli­ma­neu­tra­len Küh­lungs­kon­zepts, das auf der Nut­zung der Abwärme der IT Kom­po­nen­ten im Gebäude basiert.
Es wird ein bestehen­des For­schungs­re­chen­zen­trum umge­baut, ein Küh­lungs­sys­tem auf­ge­baut und mit Mess,- Steuer- und Rege­lungs­tech­nik ver­se­hen. Im Anschluss wird ein Regel­al­go­rith­mus ent­wi­ckelt, das Gesamt­sys­tem ver­mes­sen und opti­miert. Nach erfolg­rei­chem Test fin­det es Anwen­dung in einer rea­len Umge­bung. Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) vor­zugs­weise im Bereich Gebäu­de­tech­nik, Mess- Steuer- und Rege­lungs­tech­nik, Pro­zess- und Ver­fah­rens­tech­nik, Maschi­nen­bau o.ä.
  • Ther­mo­dy­na­mi­sches- und Strö­mungs­tech­ni­sches Grund­ver­ständ­nis
  • Sehr gute Linux-Kennt­nisse
  • Sehr gute Pro­gram­mier­kennt­nisse (ideal Python)
  • Sehr gute Kennt­nisse in Mess-, Steuer- und Rege­lungs­tech­nik
  • Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Sehr gute Kennt­nisse in der Daten­ana­lyse und Ver­ar­bei­tung
  • Sehr gute PC-Kennt­nisse (Hard- und Soft­ware)
  • Team- u. Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit
  • Gute Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift
Wün­schens­wert:
  • Kennt­nisse in Netz­werk­tech­nik
  • Kennt­nisse in der Ansteue­rung SPS, Mod­bus oder OPC UA
  • Erfah­run­gen im Auf­bau und der Durch­füh­rung eines Ener­gie-Moni­to­rings
  • Erfah­run­gen im Bereich der Betriebs­op­ti­mie­rung
  • Fle­xi­bi­li­tät; Inter­esse an neuen Her­aus­for­de­run­gen
  • Gute Eng­lisch­kennt­nisse

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle erteilt Ihnen Prof. Dr. Mar­tin Krie­gel (kontakt@hri.tu-berlin.de).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät III, Institut für Energietechnik, FG Gebäudeenergiesysteme, Prof. Dr. Martin Kriegel, Sekr. HL 45, Marchstr. 4, 10587 Berlin oder per E-Mail an kontakt@hri.tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.