Blätter-Navigation

Of­fer 98 out of 318 from 09/07/19, 09:51

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Mathe­ma­tik und Phy­sik - Insti­tut für Meteo­ro­lo­gie und Kli­ma­to­lo­gie

Am Insti­tut für Meteo­ro­lo­gie und Kli­ma­to­lo­gie ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) (Ent­gGr. 13 TV-L, 100%) zum 01.09.2019 zu beset­zen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) am Insti­tut für Meteo­ro­lo­gie und Kli­ma­to­lo­gie

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100%)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Auf­ga­ben umfas­sen die fol­gen­den Tätig­kei­ten:

  • Mit­ar­beit im BMBF Ver­bund­pro­jekt „Modell­ba­sierte Stadt­pla­nung und Anwen­dung im Kli­ma­wan­del – Phase 2 (MOSAIK-2)“ im Rah­men der För­der­maß­nahme „Stadt­klima im Wan­del“ in des­sen Kon­text das Stadt­kli­ma­mo­dell PALM-4U wei­ter­ent­wi­ckelt und eva­lu­iert wer­den soll
  • Lei­tung des PALM-4U Koor­di­na­ti­ons­bü­ros in Han­no­ver als zen­trale Kon­takt­stelle für Modell­nut­zer, Pro­jekt­part­ner sowie inter­na­tio­nale Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler
  • Unter­stüt­zung der MOSAIK-2 Koor­di­na­to­ren durch die Orga­ni­sa­tion von Pro­jekt­tref­fen, Pro­to­koll­füh­rung, Anfer­ti­gung von Berich­ten, Moni­to­ring des Pro­jekt­fort­schritts und Ver­tre­tung des MOSAIK-2 Ver­bun­des bei exter­nen Ver­an­stal­tun­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen eine selbst­stän­dig arbei­tende Per­son mit abge­schlos­se­nem wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schul­stu­dium im Bereich Meteo­ro­lo­gie, Phy­sik, Umwelt­wis­sen­schaf­ten oder einem ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gang sowie Erfah­rung in der Pro­jekt­ko­or­di­na­tion. Eine abge­schlos­sene Pro­mo­tion ist erwünscht. Kennt­nisse im Pro­jekt­ma­nage­ment und Erfah­rung in der Ent­wick­lung und dem Betrieb nume­ri­scher Simu­la­ti­ons­mo­delle sind von Vor­teil. Es wer­den sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Spra­che und Schrift erwar­tet.

Un­ser An­ge­bot:

Der Arbeits­platz ist für die Beset­zung mit Teil­zeit­kräf­ten geeig­net, sofern die­ser dadurch in vol­lem Umfang abge­deckt wer­den kann.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen bis zum 19.07.2019 in elek­tro­ni­scher Form (in einer pdf-Datei) an die unten genannte E-Mail oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Meteo­ro­lo­gie und Kli­ma­to­lo­gie
Dr. Björn Maronga
Her­ren­häu­ser Straße 2
D-30419 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Dr. Maronga (Tel.: +49 (0)511 762-4101;
E-Mail: maronga@muk.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.