Blätter-Navigation

Of­fer 178 out of 332 from 04/06/19, 09:12

logo

Lan­des­amt für Mess- und Eich­we­sen Ber­lin-Bran­den­burg

eich­tech­ni­sche Behörde

Absol­ven­tin oder Absol­ven­ten mit Bache­lor oder Diplom inge­nieur­tech­ni­scher Fach­rich­tung als Anwär­ter/-in für die Beam­ten­lauf­bahn des geho­be­nen eich­tech­ni­schen Diens­tes

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet umfasst:
Beam­tin­nen und Beamte des eich­tech­ni­schen Diens­tes über­neh­men viel­fäl­tige tech­ni­sche Auf­ga­ben bei der Eichung und Ver­wen­dungs­über­wa­chung von Mess­ge­rä­ten. Das gesetz­li­che Mess- und Eich­we­sen befin­det sich in einem tief­grei­fen­den Pro­zess der digi­ta­len Trans­for­ma­tion zu „intel­li­gen­ten Mess­sys­te­men“, z. B. bei Elek­tri­zi­täts­mess­ge­rä­ten, im geschäft­li­chen Ver­kehr oder für amt­li­che Eichun­gen (z.B. Geschwin­dig­keit von Kraft­fahr­zeu­gen).

Für Sie bedeu­tet dies, dass Sie

  • die Eichung und Ver­wen­dung von Mess­ge­rä­ten, ins­be­son­dere in den genann­ten Berei­chen, über­wa­chen
  • neu ent­wi­ckelte oder geän­derte IT-Fach­ver­fah­ren für die gesetz­li­chen Voll­zugs­auf­ga­ben ein-füh­ren
  • Sys­tem- und Anwen­der­soft­ware und Fach­ver­fah­ren am LME wei­ter­ent­wi­ckeln und admi­nis­trie­ren,
  • die Mit­ar­bei­ter/innen des LME in der Ver­wen­dung der Fach­ver­fah­ren schu­len und unter­stüt­zen sowie
  • zukünf­tige Digi­ta­li­sie­rungs- und eGo­ver­ne­ment-Pro­jekte vor­be­rei­ten und beglei­ten

Die Tätig­keit wird in den Dienst­stel­len Klein­mach­now und Ber­lin und im Außen­dienst in Bran­den­burg und Ber­lin aus­ge­übt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie …
  • erfül­len die per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen zur Beru­fung in das Beam­ten­ver­hält­nis auf Wider­ruf gemäß § 7 Beam­ten­sta­tus­ge­setz und § 3 Lan­des­be­am­ten­ge­setz (z.B. Höchst­al­ters-grenze voll­endete 40. Lebens­jahr),
  • haben Ihr Hoch­schul­stu­dium mit einem Bache­lor­grad oder ver­gleich­bar (z.B. FH-Diplom) in der Fach­rich­tung Mess­tech­nik, Maschi­nen­bau, Elek­tro­tech­nik oder einer ver­wand­ten inge­nieur­tech­ni­schen Fach­rich­tung (z.B. Infor­ma­tik, Nach­rich­ten­tech­nik, Ange­wandte Infor­ma­tik, Phy­si­ka­li­sche Tech­nik oder Phy­si­ka­li­sche Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten) abge­schlos­sen,
  • sind bereit, an der sechs­mo­na­ti­gen theo­re­ti­schen Fach­aus­bil­dung an der Deut­schen Aka­de­mie für Metro­lo­gie in Bad Rei­chen­hall teil­zu­neh­men,
  • haben den Füh­rer­schein der Klasse B und sind bereit im Rah­men der dienst­li­chen Auf­ga­ben ein Dienst-Kfz. zu füh­ren,
  • ver­fü­gen neben Ihren fach­li­chen Kennt­nis­sen im MINT-Bereich über ein aus­ge­präg­tes Dienst­leis­tungs­ver­ständ­nis und ein hohes Maß an Selbst­stän­dig­keit,

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen:
  • ein anspruchs­vol­les, viel­sei­ti­ges und her­aus­for­dern­des Auf­ga­ben­ge­biet
  • Wei­ter­ent­wick­lung Ihrer per­sön­li­chen Stär­ken in Ver­bin­dung mit umfang­rei­chen Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­ten
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und gute Vor­aus­set­zun­gen zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie
  • ein kol­le­gia­les Arbeits­klima in einem enga­gier­ten Team
  • Mög­lich­keit zur voll­zeit­na­hen (min­des­tens 32 Stun­den) Teil­zeit­be­schäf­ti­gung
Die Stelle ist auch für Berufs­an­fän­ger geeig­net.
Wäh­rend des Vor­be­rei­tungs­diens­tes als Anwär­te­rin/ Anwär­ter wer­den Sie im Lan­des­amt für Mess- und Eich­we­sen Ber­lin-Bran­den­burg prak­tisch aus­ge­bil­det. Abschlie­ßend erfolgt die theo­re­ti­sche Aus­bil­dung an der Deut­schen Aka­de­mie für Metro­lo­gie (DAM) http://www.dam-germany.de mit anschlie­ßen­der Lauf­bahn­prü­fung.
Wäh­rend des Vor­be­rei­tungs­diens­tes wer­den Anwär­ter­be­züge gezahlt. Im Anschluss an den Vor­be­rei­tungs­dienst ist die Über­nahme in das Beam­ten­ver­hält­nis auf Probe in einem Amt der Besol­dungs­gruppe A 10 beab­sich­tigt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Sie fin­den sich im Pro­fil wie­der? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung.
Bitte bewer­ben Sie sich bis zum 05. Juli 2019 unter Angabe der Kenn­zif­fer 07/19 BB per E-Mail an:
LME.Poststelle@LME.berlin-brandenburg.de
Hin­weise:
Um den Anteil von Frauen im Lan­des­amt für Mess- und Eich­we­sen zu erhö­hen, bit­ten wir Frauen aus­drück­lich um ihre Bewer­bung.
Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber oder die­sen gleich­ge­stellte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt ein­ge­stellt.
Bitte fügen Sie Ihrer Bewer­bung ein aus­sa­ge­kräf­ti­ges Anschrei­ben, einen Lebens­lauf, den Nach-weis des Hoch­schul­ab­schlus­ses, eine Kopie des Füh­rer­scheins und ggf. ein aktu­el­les Arbeits­zeug­nis bei.
Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz sind unter fol­gen­dem Link ein­zu­se­hen: http://lme.berlin-brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.595273.de

Fragen im Zusam­men­hang mit dem Bewer­bungs­ver­fah­ren beant­wor­tet Ihnen Frau Krü­ger gern unter Tele­fon 030 90259-615.
Für fach­li­che Aus­künfte kön­nen Sie sich gern an Herrn Spran­ger unter Tele­fon 033203 866 165 wen­den.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf unse­rer Home­page http://lme.berlin-brandenburg.de