Blätter-Navigation

Of­fer 67 out of 326 from 15/04/19, 13:37

logo

Alex­an­der von Hum­boldt Insti­tut für Inter­net und Gesell­schaft

Das Alex­an­der von Hum­boldt Insti­tut für Inter­net und Gesell­schaft (HIIG) erforscht die dyna­mi­sche Bezie­hung zwi­schen Inter­net und Gesell­schaft. Eine zuneh­mende Bedeu­tung gewinnt die Her­aus­bil­dung digi­ta­ler Infra­struk­tu­ren und ihre Ver­flech­tung mit ver­schie­de­nen Berei­chen des täg­li­chen Lebens. Ziel ist es, ein tie­fe­res Ver­ständ­nis des Zusam­men­spiels zwi­schen sozio-kul­tu­rel­len, recht­li­chen, öko­no­mi­schen und tech­ni­schen Nor­men im Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess zu erlan­gen.

Open-Access-Offi­cer (m/w/d)

Für das vom HIIG her­aus­ge­ge­bene Jour­nal Inter­net Policy Review

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Pro­jekt­durch­füh­rung mit Fokus Ent­wick­lung, Umset­zung und Eva­lua­tion nach­hal­ti­ger OA-Modelle

  • Zur nach­hal­ti­gen Finan­zie­rung der OA-Zeit­schrift eva­lu­ie­ren Sie Maß­nah­men und steu­ern deren Umset­zung (u.a. sys­te­ma­ti­sche Ein­bin­dung von Part­ner-Insti­tu­tio­nen in die Finan­zie­rung; Aus­bau von Koope­ra­tio­nen zur Publi­ka­tion von Spe­cial Issues).
  • Sie kon­zi­pie­ren und ver­fas­sen ein White Paper zu den erar­bei­te­ten Pro­jekt­er­geb­nis­sen.

Ver­net­zung und Trans­fer

  • Sie bin­den den Inter­net Policy Review aktiv in die deut­sche und euro­pa­weite OA-Fach­com­mu­nity ein, inkl. Mit­glied­schaft bei OASPA sowie dem Radi­cal Open Access Collec­tive (ROAC).
  • Sie bauen den Kon­takt mit ande­ren APC-free Open-Access-Jour­nals im Bereich Small Sci­ence auf, initi­ie­ren und pfle­gen den Aus­tausch und die Koope­ra­tio­nen.
  • Sie inten­si­vie­ren die Zusam­men­ar­beit mit Fach­ge­sell­schaf­ten und Orga­ni­sa­tio­nen im Quer­schnitts­feld der For­schung zu Inter­net­re­gu­lie­rung und -poli­tik.
  • Sie kon­zi­pie­ren par­ti­zi­pa­tive Work­shop-For­mate, die den Aus­tausch und den Trans­fer för­dern, gestal­ten die Durch­füh­rung und die Ergeb­nis­si­che­rung.

Kom­mu­ni­ka­tion

  • Sie prä­sen­tie­ren das OA-Modell des Inter­net Policy Review, inklu­sive tech­ni­scher Infra­struk­tur und finan­zi­el­ler Tool­box der Öffent­lich­keit über diverse Kanäle (Web­seite, soziale Medien, Events).

Pro­jekt­ko­or­di­na­tion

  • Sie fun­gie­ren als ver­läss­li­che/r und kom­pe­tente/r Ansprech­part­ner/in für unsere teil­neh­men­den Part­ner (ZBW, Biblio­the­ken, Jour­nale, usw.).
  • Sie för­dern die enge Zusam­men­ar­beit und Abstim­mung mit den Pro­jekt­part­nern sowie mit der Pro­jekt­lei­tung, dem Pro­jekt­team und ande­ren For­scher/innen des HIIG.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfah­rung mit dis­zi­plin­über­grei­fen­der For­schung und Trans­fer sowie gro­ßes Inter­esse für das The­men­feld Open Access inkl. Finan­zie­rungs­mo­delle.
  • Einen Mas­ter­ab­schluss.
  • Ein über­durch­schnitt­lich hohes Maß an Eigen­stän­dig­keit, Gestal­tungs­wil­len, Moti­va­tion, Team­fä­hig­keit und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke.
  • Idea­ler­weise Berufs­er­fah­run­gen und bestehende Ver­net­zung im Bereich Open Access.
  • Erfah­run­gen in der selbst­stän­di­gen Durch­füh­rung von Pro­jek­ten und in der Füh­rung und Steue­rung von (stu­den­ti­schen) Mit­ar­bei­tern sind zusätz­lich wün­schens­wert.
Ver­hand­lungs­si­che­res Eng­lisch und gute Deutsch­kennt­nisse sind zwin­gend erfor­der­lich.

Un­ser An­ge­bot:

  • Die eigen­ver­ant­wort­li­che Steue­rung und Durch­füh­rung eines Pro­jekts, das sich mit einem span­nen­den und hoch­ak­tu­el­len Thema in der Wis­sen­schaft beschäf­tigt.
  • Erfah­rung mit ange­wand­ter For­schungs­ar­beit, inkl. Erler­nen der Durch­füh­rung von par­ti­zi­pa­ti­ven Wis­sens­trans­fer-For­ma­ten mit diver­sen Teil­neh­mer/innen.
  • Unter­stüt­zung und Anlei­tung durch die Pro­jekt­lei­tung.
  • Netz­werk­bil­dung im Bereich Open Access in Europa, z. B. durch Besu­che von Events und Kon­fe­ren­zen.
  • Ein enga­gier­tes, viel­fäl­ti­ges, dyna­mi­sches Team mit enga­gier­ten Kol­le­gen/innen ver­schie­de­ner Dis­zi­pli­nen in einem zukunfts­wei­sen­den Insti­tut mit­ten in Ber­lin.
  • Die Mög­lich­keit, die aus­ge­schrie­bene Posi­tion mit einem bereits bestehen­den oder zukünf­ti­gen Pro­mo­ti­ons­vor­ha­ben an einer Uni­ver­si­tät zu ver­bin­den, inkl. Teil­nahme am Dok­to­ran­den­pro­gramm des HIIG.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Sich­tung der Bewer­bun­gen beginnt am 15. April 2019 und die Aus­schrei­bung bleibt offen, bis ein/e geeig­nete/r Kan­di­dat/in gefun­den ist. Bitte rei­chen Sie Ihre Bewer­bung mit Anschrei­ben, Lebens­lauf und wei­te­ren rele­van­ten Doku­men­ten über Online­for­mu­lar unter https://www.hiig.de/open-access-officer-m-w-d/ ein. Die erste Runde der Bewer­bungs­ge­sprä­che fin­det in der Woche vom 29. April 2019 statt. Bei Fra­gen zur Stelle wen­den Sie sich gerne an Chris­tian Kat­zen­bach (katzenbach@hiig.de).