Blätter-Navigation

Of­fer 107 out of 318 from 11/04/19, 14:45

logo

Leib­niz-Insti­tut für Fest­kör­per- und Werk­stoff­for­schung Dres­den e. V.

Das Leib­niz-Insti­tut für Fest­kör­per- und Werk­stoff­for­schung Dres­den e.V. (IFW) ist ein außer­uni­ver­si­tä­res For­schungs­in­sti­tut und Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft. Das Insti­tut beschäf­tigt durch­schnitt­lich 600 Mit­ar­bei­ter und wid­met sich neben sei­nen wis­sen­schaft­li­chen Auf­ga­ben der För­de­rung des wis­sen­schaft­li­chen und tech­ni­schen Nach­wuch­ses. Auf höchs­tem inter­na­tio­na­lem Niveau betreibt das IFW moderne Werk­stoff­wis­sen­schaft auf natur­wis­sen­schaft­li­cher Grund­lage und macht die gewon­ne­nen Ergeb­nisse für die Wirt­schaft nutz­bar. Die kom­plexe und inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­ar­beit wird inner­halb des IFW von fünf wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­ten geleis­tet, die darin von einer hoch­ent­wi­ckel­ten tech­ni­schen Infra­struk­tur unter­stützt wer­den. Das IFW unter­stützt seine Beschäf­tig­ten dabei, Beruf und Fami­lie mit­ein­an­der zu ver­ein­ba­ren und stellt sich regel­mä­ßig dem Audit beru­f­und­fa­mi­lie®. Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.ifw-dresden.de.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d) oder Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft (m/w/d)

Linux-affin, für Sys­tem­ad­mi­nis­tra­tion von HPC- und/oder Arbeits­platz­com­pu­tern

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Haben Sie Inter­esse bei der Sys­tem­ad­mi­nis­tra­tion von HPC- und/oder Arbeits­platz­com­pu­tern mit­zu­ar­bei­ten? Suchen Sie eine SHK-oder WHK-Stelle, die auf eine län­gere Zusam­men­ar­beit ange­legt ist?

Wenn Sie diese Fra­gen mit "Ja" beant­wor­ten, lesen Sie bitte wei­ter.

Das Insti­tut für Theo­re­ti­sche Fest­kör­per­phy­sik im IFW Dres­den benö­tigt Unter­stüt­zung bei der Admi­nis­tra­tion von Debian basier­ten HPC Clus­tern (~160 Kno­ten) und der Gestal­tung der Com­pu­ter­ar­beits­plätze. Es kön­nen kleine oder grö­ßere Pro­jekte auf einem die­ser Gebiete über­nom­men wer­den:

  • Anpas­sung von quan­ten­che­mi­schen Pro­gram­men an die kon­krete Umge­bung (Com­pi­ler, MPI)
  • Auto­ma­ti­sie­rung von Instal­la­tio­nen mit FAI (fai-pro­ject.org)
  • Betriebs­sys­teman­pas­sun­gen und -upgrades (Trei­ber, Netz­werk­in­te­gra­tion)
  • Doku­men­ta­tion (Wiki) für die Anwen­der
  • Gestal­tung von Dual-OS-Arbeits­plät­zen mit Ein­bin­dung in die zen­trale Infra­struk­tur.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen Stu­den­ten (m/w/d) mit
  • Linux-Erfah­run­gen auf Kom­man­do­zei­len­ba­sis
  • Kennt­nis­sen der gän­gi­gen Netz­werk­dienste
  • Fähig­keit zu selbst kon­trol­lier­ter Arbeit
  • einer Arbeits­weise, die auf der Erfah­rung auf­baut, dass nur doku­men­tierte Tätig­kei­ten lang­fris­tig Bestand haben
  • der Über­zeu­gung, dass nur doku­men­tierte Tätig­kei­ten lang­fris­tig Bestand haben.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten die Mög­lich­keit
  • einer län­ger­fris­ti­gen SHK- bzw. WHK-Tätig­keit
  • sich mit dem Betrieb von über­sicht­li­chen HPC-Sys­te­men prak­tisch aus­ein­an­der­zu­set­zen
  • bei Inter­esse Mit­ar­beit beim Design von Hard- und Soft­ware­pro­jek­ten
  • Arbeits­zei­ten nach Abspra­che (zwi­schen 10 bis 19 Stun­den pro Woche mög­lich).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen wen­den Sie sich bitte an Ulrike Nitz­sche (u.nitzsche@ifw-dresden.de, 0351-4659 463).

Das IFW möchte im Wis­sen­schafts­be­reich den Anteil an Frauen erhö­hen. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb aus­drück­lich auf­ge­for­dert sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber (m/w/d) wer­den bei glei­cher Eig­nung und Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.

Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf und Aus­bil­dungs­nach­weise) sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer A5200-2/19 an:

IFW Dres­den, Abtei­lung Per­so­nal und Sozia­les, Helm­holtz­straße 20, 01069 Dres­den
oder als ein gemein­sa­mes PDF-Doku­ment (andere For­mate wer­den nicht berück­sich­tigt) an

bewerbung@ifw-dresden.de.