Blätter-Navigation

Of­fer 181 out of 231 from 25/07/17, 08:04

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Dezer­nat For­schung, Sach­ge­biet Euro­pean Pro­ject Cen­ter

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Pro­jekt­ma­na­ger /in

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)
Die Stelle ist ab 15.10.2017 zunächst bis zum 30.06.2020 (Befris­tung gem. TzBfG) zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Initi­ie­rung und Bewer­tung von Pro­jekt­ideen und -ziel­stel­lun­gen der Wis­sen­schaft­ler/innen der TU Dres­den zu EU-För­der­mög­lich­kei­ten; umfas­sende Bera­tung und Unter­stüt­zung bei der Bean­tra­gung, spe­zi­ell im Rah­men des For­schungs- und Inno­va­ti­ons­pro­gramms der Euro­päi­schen Union „Hori­zon 2020“ sowie flan­kie­ren­den Pro­gram­men; aktive Beglei­tung von geför­der­ten Pro­jek­ten in Zusam­men­ar­beit mit den rele­van­ten Stel­len inner­halb der Zen­tra­len Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung; Kom­mu­ni­ka­tion mit Kon­sor­ti­al­part­nern und För­der­mit­tel­ge­bern sowie eigen­ver­ant­wort­li­ches Manage­ment im Rah­men koor­di­nier­ter Vor­ha­ben; Kon­zep­tion und Durch­füh­rung von Work­shop-For­ma­ten zur Qua­li­fi­zie­rung der Wis­sen­schaft­ler/innen der TU Dres­den in EU-Pro­gram­men.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

wiss. HSA in geeig­ne­ter Fach­rich­tung; umfang­rei­che Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment und in der Pro­jekt­steue­rung, nach­ge­wie­sen durch mind. 3-jäh­rige ein­schlä­gige Tätig­kei­ten, bspw. durch Koor­di­na­tion von Ver­bund­vor­ha­ben; breite Kennt­nisse in den För­der­pro­gram­men der Euro­päi­schen Kom­mis­sion und in der Wis­sen­schafts­ad­mi­nis­tra­tion; ver­hand­lungs­si­chere Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift; her­vor­ra­gende kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten und selbst­be­wuss­tes Auf­tre­ten; selb­stän­dige, gründ­li­che und ergeb­nis­ori­en­tierte Arbeits­weise; hohes Enga­ge­ment, Team­fä­hig­keit und soziale Kom­pe­tenz, vor allem im Umgang mit inter­na­tio­na­len Wis­sen­schaft­lern-/innen; sichere Beherr­schung der Daten- und Büro-kom­mu­ni­ka­tion; Rei­se­fä­hig­keit und -bereit­schaft.
Aus­künfte unter: Tel.: 0351 463-42191; E-Mail: epc@tu-dresden.de

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte bis zum 18.08.2017 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Dezer­nat For­schung, Sach­ge­biet Euro­pean Pro­ject Cen­ter, z.Hd. Herrn Chris­tian Ger­hardts, - per­sön­lich/ver­trau­lich -, 01062 Dres­den oder als ein PDF–Doku­ment in elek­tro­nisch signier­ter und ver­schlüs­sel­ter Form an epc@tu-dresden.de. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.