Blätter-Navigation

Of­fer 110 out of 240 from 14/07/17, 12:32

logo

Fraun­ho­fer Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme ist eines von 67 Insti­tu­ten der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft, einer der füh­ren­den Orga­ni­sa­tio­nen für ange­wandte For­schung in Europa.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft im Bereich Ultra­so­nic Com­po­n­ents (IPMS-2017-98)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Kapa­zi­tive mikro­me­cha­ni­sche Ultra­schall­wand­ler (CMUT) sind kapa­zi­tiv ange­trie­bene Ultra­schall­sen­der und -emp­fän­ger. Die Her­stel­lung mit Tech­no­lo­gien der Mikro­elek­tro­nik und der mikro­elek­tro­me­cha­ni­schen Sys­te­men (MEMS) ermög­licht die Rea­li­sie­rung von minia­tu­ri­sier­ten Sys­te­men für die Sen­so­rik, Medi­zin­tech­nik und zer­stö­rungs­freie Prü­fung, wel­che unter ande­rem als pha­sen­ge­steu­erte Arrays genutzt wer­den kön­nen.

  • Ein­ar­bei­tung in die Beson­der­hei­ten von mikro­me­cha­ni­schen Ultra­schall­wand­lern
  • Unter­stüt­zung unse­res Teams in For­schungs­pro­jek­ten zum Thema Kapa­zi­tive mikro­me­cha­ni­sche Ultra­schall­wand­ler
  • Durch­füh­rung von Mes­sun­gen an Bau­ele­men­ten und Sys­te­men

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie absol­vie­ren ein natur­wis­sen­schaft­li­ches oder inge­nieur­tech­ni­sches Stu­dium. Vor­aus­ge­setzt wird eine selbst­stän­dige Arbeits­weise, Fle­xi­bi­li­tät und Zuver­läs­sig­keit sowie ein siche­rer Umgang mit der deut­schen und der eng­li­schen Spra­che.

Un­ser An­ge­bot:

Auf Sie war­ten inter­es­sante Auf­ga­ben in einem inno­va­ti­ven Umfeld, fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, ein moti­vier­tes und dyna­mi­sches Team in einer sehr gut aus­ge­stat­te­ten For­schungs- und Ent­wick­lungs­land­schaft.
Zudem bie­ten wir Ihnen gute Per­spek­ti­ven für Ihren anschie­ßen­den Kar­rie­re­weg. Abschluss­ar­beit oder der Beginn Ihrer wis­sen­schaft­li­chen Kar­riere als Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin bzw. Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler am Fraun­ho­fer IPMS. Wir unter­stüt­zen Sie dabei

Wir sind an einer län­ger­fris­ti­gen Zusam­men­ar­beit inter­es­siert und bie­ten Ihnen auch die Mög­lich­keit zur Durch­füh­rung Ihrer Abschluss­ar­beit.

Beginn: schnellst­mög­lich
Arbeits­zeit: Nach Abspra­che

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Die durch­schnitt­li­che monat­li­che Arbeits­zeit beträgt 40 Stun­den und ist aber fle­xi­bel gestalt­bar.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Bitte sen­den Sie uns Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen aus­schließ­lich online über den unten ste­hen­den Link. Im bes­ten Fall ler­nen wir uns bald per­sön­lich ken­nen!
www.ipms.fraunhofer.de