Blätter-Navigation

Of­fer 98 out of 230 from 11/07/17, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen

Das ITA ist eines der größten Institute der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen mit Schwerpunkten in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Verfahrenstechnik, Polymertechnik, und Faserverbundwerkstoffe. Unsere Forschungsfelder umfassen sowohl Grundlagenforschung als auch anwendungsnahe Forschung in öffentlichen oder bilateralen Projekten. Eine hohe internationale Ausrichtung ist unsere Stärke. Sie finden ein interdisziplinäres Team in einem innovativen und dynamischen Umfeld an einer der renommiertesten technischen Hochschulen vor. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Teil unseres Teams der Abteilung „Geflochtene Verstärkungshalbzeuge“ ist Ihr Aufgabengebiet Prozess- und Materialsimulation in den Themenfeldern 2D und 3D-Flechten, mit Anwendung v. a. im Leichtbau (Faserverbundwerkstoffe). Sie entwickeln an modernen Flechtmaschinen, leiten Prozesszusammenhänge ab und überführen die Erkenntnisse in eine FEM-Prozesssimulation. Durch Analyse der hergestellten Textilien und Faserverbundbauteile auf ihre (mechanischen) Eigenschaften validieren Sie ihre FEM-Modelle.
  • Sie führen selbständig Forschungsvorhaben und Akquise neuer Forschungsvorhaben im Bereich des Flechtens als Produktionstechnologie für zwei- und dreidimensionale Verstärkungshalbzeuge durch. Dabei arbeiten Sie interdisziplinär mit anderen Fakultäten der RWTH zusammen.
  • Sie bearbeiten vertrauliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die unmittelbar von der Industrie finanziert werden.
  • Sie bauen intensive Kontakte zu zahlreichen nationalen und internationalen Industrieunternehmen und Forschungsstellen auf und pflegen diese. Selbstverständlich vertreten Sie Ihr Fachgebiet in Präsentationen und Vorträgen auf Tagungen, Symposien und in der Aus- und Weiterbildung. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Mit gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, vorzugsweise mit Vorerfahrungen im Bereich Textiltechnik oder Faserverbundwerkstoffe/Leichtbau.
  • Ausgeprägte Eigeninitiative und eine hohe Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Kundenorientierung sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Eine systematische Arbeitsweise und eine hohe Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit, sowie Neugier an ingenieurwissenschaftlichen Fragen runden Ihr Profil ab.
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst ein Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt fünf Jahre ist gewünscht.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dr.-Ing. Christoph Greb
Tel.: +49 (0) 241 80-23441
Fax: +49 (0) 241 80-22422
E-Mail: christoph.greb@ita.rwth-aachen.de

zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.08.2017 an
Herrn
Dr.-Ing. Christoph Greb
Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen
Otto-Blumenthal-Straße 1
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an christoph.greb@ita.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.