Blätter-Navigation

Of­fer 115 out of 230 from 05/07/17, 17:33

logo

Vallou­rec - Maschi­nen­bau

Als Welt­markt­füh­rer in sei­nem Bereich lie­fert Vallou­rec rohr­ba­sierte Refe­renz­lö­sun­gen für die Ener­gie­bran­che und für andere höchst anspruchs­volle Anwen­dun­gen: Von Öl- und Gas­boh­run­gen unter extre­men Bedin­gun­gen über aus­ge­fal­lene Archi­tek­tur­pro­jekte und mecha­ni­sche Hoch­leis­tungs­ge­räte bis hin zu Kraft­wer­ken der neu­es­ten Gene­ra­tion. Getreu sei­nem Pio­nier­geist und mit einer Spit­zen-F&E dehnt Vallou­rec die Gren­zen des tech­nisch Mög­li­chen immer wei­ter aus. Die Gruppe mit Nie­der­las­sun­gen in ca. 20 Län­dern, nahe an ihren Kun­den, zählt fast 19.000 begeis­terte und enga­gierte Mit­ar­bei­ter, die sehr viel mehr als Rohre zu bie­ten haben: Sie schla­gen immer noch inno­va­ti­vere, zuver­läs­si­gere und wett­be­werbs­fä­hi­gere Lösun­gen vor, um jedes Pro­jekt mög­lich zu machen.

Pro­zes­sin­ge­nieur

Maschi­nen­bau, Werk­stoff­tech­nik, Umform­tech­nik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen für unser Vallou­rec Com­pe­tence Cen­ter in Riesa (bei Dres­den) ab sofort

einen Pro­zes­sin­ge­nieur (m/w)

Das Vallou­rec Com­pe­tence Cen­ter Riesa ist welt­weit ein­zig­ar­tig und trägt seit 2010 zum Erfolg der Vallou­rec-Gruppe bei. Wenn Vallou­rec einen neuen Stahl ent­wi­ckelt, wird die­ser nicht nur im Labor gründ­lich geprüft, son­dern auch in einer eige­nen Ver­suchs­stätte, in der es auf 2.500 Qua­drat­me­tern Pilot­ver­su­che durch­führt. Das Vallou­rec Com­pe­tence Cen­ter Riesa leis­tet mit 13 Inge­nieu­ren und Tech­ni­kern in zahl­rei­chen Ver­su­chen rund um neue Stahl­gü­ten, Opti­mie­rung von Walz­pro­zes­sen und Werk­zeug­stand­zei­ten einen erfolg­rei­chen Bei­trag inner­halb des Vallou­rec Kon­zerns zur Fes­ti­gung der Posi­tion als Welt­markt­füh­rer im Bereich naht­los gewalz­ter Pre­mi­um­stahl­rohre.
Ihre Auf­ga­ben
  • Durch­füh­ren von Ver­su­chen im Herz­stück des Kom­pe­tenz­zen­trums, dem Uni­ver­sal-Schräg­walz­werk, dem Drei-Wal­zen Stan­gen­walz­werk und der 4-Häm­mer-Radi­al­schmiede zur Her­stel­lung von naht­lo­sen Roh­ren
  • Pro­zess­über­wa­chung mit moderns­ten Mess­mit­teln
  • Ent­wick­lung von Inno­va­tio­nen sowohl für Pro­duk­ti­ons­me­tho­den als auch für neue Stahl­gü­ten und Auto­ma­ti­sie­rung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie mit­brin­gen soll­ten
Die Bewer­ber/innen soll­ten neben einer pro­ak­ti­ven und ana­ly­ti­schen Arbeits­weise, Ziel­ori­en­tie­rung, Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Zeit­ma­nage­ment, Belast­bar­keit sowie einem siche­ren Auf­tre­ten, die fol­gen­den fach­li­chen Vor­aus­set­zun­gen erfül­len:
  • zügig und erfolg­reich abge­schlos­se­nes Mas­ter-Stu­dium des Maschi­nen­bau, Umform­tech­nik, Werk­stoff­wis­sen­schaf­ten
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen ein posi­ti­ves Arbeits­klima, Work-Life Balance, eine leis­tungs­ge­rechte Ver­gü­tung, die Sozi­al­leis­tun­gen eines Groß­un­ter­neh­mens sowie die Mög­lich­keit einer kon­ti­nu­ier­li­chen Wei­ter­bil­dung und -ent­wick­lung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung per E-Mail.

Ansprech­part­ner
Vallou­rec Deutsch­land GmbH
Abtei­lung PTM
Frau Petra Kasüschke
Theo­dor­straße 109
40472 Düs­sel­dorf
petra.kasueschke@vallourec.com
Tel. 0211 960 2979
www.vallourec.com