Blätter-Navigation

An­ge­bot 143 von 364 vom 22.07.2020, 12:00

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät II - Insti­tut für Mathe­ma­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 75 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

In die­sem von der Ger­man-Israeli-Foun­da­tion (GIF) geför­der­ten Pro­jekt geht es um ein bes­se­res Ver­ständ­nis der Rolle von Infor­ma­ti­ons­flüs­sen in sto­chas­ti­schen Opti­mal­steue­rungs­pro­ble­men. Gerade bei der Ana­lyse von Pro­ble­men mit Sprün­gen haben sich hier kürz­lich neue Model­lie­rungs­mög­lich­kei­ten auf­ge­tan, die einer­seits eine Wei­ter­ent­wick­lung der bekann­ten Werk­zeuge der dyna­mi­schen Pro­gram­mie­rung erfor­dern, ande­rer­seits aber auch neue Anwen­dungs­bei­spiele ermög­li­chen, etwa bei der Mikro­struk­tur-Model­lie­rung von Finanz­märk­ten. Das Pro­jekt wird in regem Aus­tausch mit der Gruppe von Prof. Yan Dolin­sky an der Hebrew Uni­ver­sity of Jeru­sa­lem durch­ge­führt.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mit­ar­beit bei der Theo­rie- und Anwen­dungs­ent­wick­lung zu sto­chas­ti­schen Kon­troll­pro­ble­men in Model­len mit dis­kon­ti­nu­ier­li­chem Infor­ma­ti­ons­fluss. Wis­sen­schaft­li­cher Aus­tausch mit unse­rer Part­ner­gruppe in Israel, ins­be­son­dere auch Besu­che an der Hebrew Uni­ver­sity in Jeru­sa­lem. Gestal­tung des For­schungs­pro­gramms und gemein­sa­mer For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Mathe­ma­tik oder eng ver­wand­ten Dis­zi­pli­nen
  • umfas­sende Kennt­nisse der sto­chas­ti­schen Ana­ly­sis und sto­chas­ti­scher Kon­troll­pro­bleme
  • gute Eng­lisch- oder Deutsch­kennt­nisse mit guten aka­de­mi­schen Schreib- und Prä­sen­ta­ti­ons­fä­hig­kei­ten erfor­der­lich; die Bereit­schaft, die jeweils feh­len­den Sprach­kennt­nisse zu erwer­ben, wird vor­aus­ge­setzt
  • aus­ge­prägte Bereit­schaft, in Aus­tausch mit der Part­ner­gruppe aus Jeru­sa­lem zu tre­ten

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Ihnen Prof. Dr. Bank (bank@math.tu-berlin.de, Inter­net: www.math.tu-berlin.de/~bank).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer II-437/20 mit den übli­chen Unter­la­gen (ins­be­son­dere kur­zes Moti­va­ti­ons­schrei­ben, voll­stän­di­ger und aktu­el­ler Lebens­lauf, Abschluss­ar­bei­ten soweit vor­han­den) vor­zugs­weise auf Eng­lisch und als ein­zel­nes PDF-Doku­ment an Prof. Dr. Peter Bank unter bank@math.tu-berlin.de. Außer­dem las­sen Sie uns bitte zwei Emp­feh­lungs­schrei­ben zukom­men, eben­falls an vor­ste­hende E-Mail-Adresse.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät II, Insti­tut für Mathe­ma­tik, Prof. Dr. Peter Bank, Sekr. MA 7-1, Straße des 17. Juni 136, 10623 Ber­lin