Blätter-Navigation

An­ge­bot 231 von 381 vom 09.01.2020, 08:41

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät I - Insti­tut für Spra­che und Kom­mu­ni­ka­tion / FG Audio­kom­mu­ni­ka­tion

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 75 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - 1. Qua­li­fi­zie­rungs­phase (zur Pro­mo­tion)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit in For­schung und Lehre im FG Audio­kom­mu­ni­ka­tion
  • Betreu­ung von Mas­ter­ar­bei­ten
  • Mit­ar­beit bei der Durch­füh­rung von For­schungs­pro­jek­ten und bei der Ein­wer­bung von För­der­mit­teln
  • Lehre ins­be­son­dere auf dem Gebiet der gene­ra­ti­ven Akus­tik, der raum­akus­ti­schen Simu­la­tion und der Bin­aural­syn­these

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in einem Stu­di­en­gang mit Antei­len im Bereich der Akus­tik und Audio­tech­nik
  • Befä­hi­gung zu wiss. Arbei­ten, nach­ge­wie­sen durch Publi­ka­tio­nen sowie die Mit­ar­beit an ein­schlä­gi­gen For­schungs­pro­jek­ten
  • die Fähig­keit zum Unter­rich­ten, sowohl in deut­scher als auch in eng­li­scher Spra­che wird vor­aus­ge­setzt

Erwünscht:
  • Pro­gram­mier­kennt­nisse in Mat­lab und/oder Python

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen bevor­zugt per E-Mail an stefan.weinzierl@tu-berlin.de oder schrift­lich an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät I, Insti­tut für Spra­che und Kom­mu­ni­ka­tion, FG Audio­kom­mu­ni­ka­tion, Prof. Dr. Wein­zierl, Sekr. EN 8, Ein­stein­ufer 17 c, 10587 Ber­lin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.