Blätter-Navigation

An­ge­bot 229 von 378 vom 09.01.2020, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Arbeitswissenschaft

In enger Kooperation mit Partnern aus der Industrie und Forschung entwickelt das Lehr- und Forschungsgebiet Systemergonomie des Institutes für Arbeitswissenschaft (IAW) Methoden, Konzepte und Prototypen im Bereich teil- und hochautomatisierter Mensch-Maschine-Systeme, z.B. für assistierte und automatisierte Fahrzeuge oder Produktionsanlagen.
Das Team ist sowohl im Kontext des automatisierten Fahrens, z.B. über das DFG-Schwerpunktprogramm „Kooperativ Interagierende Fahrzeuge“ und diversen Industrie-Kooperationen, als auch bei Produktionsanlagen, z.B. über das Exzellenzclusters „Internet of Production“ im Bereich der Forschung und Entwicklung tätig.
Dabei werden unter anderem Lösungen für die kooperative Automation und die Mensch-Technik-Interaktion entwickelt und konstruiert, mit prototypischen Systemen z.B. im Fahrsimulator untersucht und anschließend wissenschaftlich bewertet. Dem Leitbild einer guten Balance zwischen Mensch, Technik und Organisationen in sozio-technischen Systemen folgend, liegt hierbei ein besonderer Schwerpunkt auf der Umsetzung der Anforderungen von Nutzern und anderen Stakeholdern in ansprechende und gut nutzbare Technik. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Ingenieur/in in einem interdisziplinären Team entwickeln Sie in öffentlich geförderten und industrienahen wissenschaftlichen Projekten prototypische Hardware und Software von Assistenz- und Automationssystemen, und unterstützen bei der Testung in Simulatoren und Realfahrzeugen. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Gut oder sehr gut abgeschlossenes Studium (Master oder vergleichbar) der Ingenieurswissenschaften (Maschinenbau/Fahrzeugbau/Luft- und Raumfahrttechnik/Elektrotechnik/CES oder vergleichbar)
Begeisterung für technische Systeme und Mensch-Technik-Interaktion
Ergebnisorientierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
Analytische Denkweise mit der Fähigkeit zur Abstraktion komplexer Problemstellungen
Hohes Maß an Selbstständigkeit
Freude an der Arbeit in einem dynamischen, interdisziplinären Team
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Grundkenntnisse in der Programmierung, z.B. mit C++
Kenntnisse in Microsoft Office, QT, ROS, Linux, Git, Softwarearchitektur von Vorteil

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens einem Jahr ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Flemisch
Tel.: +49 (0) 2418099435
E-Mail: f.flemisch@iaw.rwth-aachen.de

oder
Herr Nicolas Herzberger
Tel.: +49 (0) 2418099464
E-Mail: n.herzberger@iaw.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.iaw-aachen.de/

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.01.2020 an
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Frank Flemisch
Lehr- und Forschungsgebiet Systemergonomie
RWTH Aachen University
Bergdriesch 27
52062 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an f.flemisch@iaw.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.