Blätter-Navigation

An­ge­bot 355 von 379 vom 13.12.2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Chair of Production Engineering of E-Mobility Components

Wir erforschen und entwickeln Produkt- und Produktionsinnovationen, welche die Herstellung von elektrifizierten Antriebssträngen und deren Einzelkomponenten kostengünstig und nachhaltig ermöglichen, und formen PEM zu einer Forschungseinrichtung, die herausragenden Nachwuchs anzieht, begeistert und exzellent ausbildet.

Gemeinsam mit unseren Partnern erarbeiten wir Lösungen für die Mobilität der Zukunft von der ersten Idee bis zur industriellen Anwendung.
Unter unserem Motto "PEM - Science for e-mobility production" vereinen sich fünf Forschungsgruppen in drei Bereichen. Darin werden die Produktionsprozesse des Elektrofahrzeugs und dessen Komponenten kontinuierlich weiterentwickelt.

Im Bereich Fuel Cell wirken Sie an verschiedenen innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Bereich der Produktionstechnik von Brennstoffzellen mit. Dabei arbeiten Sie eng mit OEMs, Automobilzulieferern, Brennstoffzellenstack- und -komponentenherstellern, Maschinen- und Anlagenbauern und vielen weiteren Industriepartnern, sowie anderen Forschungsinstituten in spannenden Themen zusammen, in denen Sie nach kurzer Zeit auch projektleitende Positionen einnehmen.

Wir bieten an unserem Institut eine flache Hierarchie, die Raum lässt eigene Ideen und Prozesse zu verwirklichen. Regelmäßige gemeinsame Freizeitaktivitäten und Teamevents wie Segelfahrten oder Sommerfeste bieten die Möglichkeit, die Kollegen auch außerhalb des Arbeitsumfelds besser kennenzulernen. Das breite Sportprogramm der RWTH nutzen viele unserer Kollegen, um sich neben der Arbeit fit zu halten. Sie erhalten bei uns sowohl einen Dienstlaptop als auch ein Diensthandy, um Ihren Arbeitsalltag zu erleichtern und flexibel zu gestalten.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mitarbeit in bzw. Projektleitung von öffentlich geförderten Forschungsprojekten im Bereich der Produktion und Integration von Brennstoffzellen, sowohl auf der Ebene des Zellstacks als auch des Gesamtsystems inkl. der Wasserstoff-Speichertechnik
  • Akquise, Planung, Leitung und Durchführung von unterschiedlichen Projekten mit Industriepartnern im Bereich der Produktion von Brennstoffzellen, z. B. Technologieanalysen, Fabrik- und Produktionsplanung, Strategieentwicklung zum Markteintritt
  • Entwicklung neuer Brennstoffzellensysteme (Stack & Gesamtsysteme) mit einem besonderen Fokus auf produktionstechnische Aspekte
  • Entwicklung intelligenter Betriebsstrategien mit minimierten Lebenszyklus-Kosten in der automobilen Anwendung
  • Weiterentwicklung und freie Gestaltung verschiedener übergreifender Themen im Bereich der Brennstoffzellenproduktion in Eigenverantwortung im Rahmen der Lehrstuhltätigkeit
  • Übernahme von universitären Weiterbildungs- und Lehrtätigkeiten
  • Kommunikation mit Kunden, Partnern und Lieferanten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Eine Pro­mo­tion wird vor­aus­ge­setzt.
  • Erfolg­reich abge­schlos­sene Pro­mo­tion im Bereich Maschi­nen­bau, Elek­tro­tech­nik oder Ähn­li­ches mit einem Schwer­punkt in der Pro­duk­tion oder Ent­wick­lung von Brenn­stoff­zel­len­stacks bzw. -sys­te­men
  • Aus­ge­präg­tes Ver­ständ­nis der Funk­ti­ons­weise von PEM-Brenn­stoff­zelle sowie der tech­ni­schen Zusam­men­hänge im Stack und der Balance-of-Plant
  • Kennt­nisse des Pro­duk­ti­ons­pro­zes­ses sind wün­schens­wert
  • Sehr gute Com­pu­ter- und Soft­ware-Kennt­nisse (MS-Office, CAD, Mat­lab / Simu­link usw.)
  • Hohes Maß an Selbst­stän­dig­keit, Enga­ge­ment, Eigen­in­itia­tive und Leis­tungs­be­reit­schaft
  • Sehr gute ana­ly­ti­sche und kon­zep­tio­nelle Fähig­kei­ten sowie eine struk­tu­rierte, pro­blem­lö­sungs­ori­en­tierte selbst­stän­dige Arbeits­weise
  • Bereit­schaft zur Ein­ar­bei­tung in neue The­men­fel­der und Über­nahme von Ver­ant­wor­tung
  • Krea­ti­vi­tät, Fle­xi­bi­li­tät und Team­fä­hig­keit
  • Sehr sichere Beherr­schung der deut­schen und eng­li­schen Spra­che (schrift­lich & münd­lich)

Bewer­ben Sie sich zur Teil­nahme an unse­rem Assess­ment Cen­ter in Aachen. Im Jahr 2020 fin­det die­ses an fol­gen­den Ter­mi­nen statt:

28.02.2020
17.04.2020
26.06.2020
21.08.2020
16.10.2020
11.12.2020

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 2 Jahre.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Felix Blasum
Tel.: +49 (0) 241 80 23020
E-Mail: karriere@pem.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.pem.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 14.02.2020 an
Chair of Production Engineering of E-Mobility Components
Herr Felix Blasum
RWTH Aachen University
Campus Boulevard 30
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an karriere@pem.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.