Blätter-Navigation

An­ge­bot 162 von 380 vom 09.10.2019, 14:20

logo

Bezirk Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf

Unser Bezirk Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf ist die City West der deut­schen Haupt­stadt mit dem Kur­fürs­ten­damm als pul­sie­ren­dem Mit­tel­punkt.

Und wir haben noch viel mehr zu bie­ten. So wurde der Bezirk 2009 als „Ort der Viel­falt“ aus­ge­zeich­net, trägt seit 2011 den Titel „Fair-Trade-Town“ und gilt als bedeu­ten­der Kul­tur-, Wis­sen­schafts- und For­schungs­stand­ort. Bei­spiel­haft sei der Cam­pus Char­lot­ten­burg genannt. Krea­ti­vi­tät und Viel­falt machen Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf aus. Bei uns leben Men­schen aus über 170 Natio­nen - also aus fast allen Län­dern der Welt. Wir ste­hen gegen Rechts­ex­tre­mis­mus, Frem­den­feind­lich­keit und Anti­se­mi­tis­mus und set­zen uns für Viel­falt und Tole­ranz ein. Unsere Beschäf­tig­ten leis­ten auf der kom­mu­na­len Basis viel und sind ein sehr wich­ti­ger Bestand­teil des öffent­li­chen Diens­tes. Wir unter­stüt­zen sie nach allen Mög­lich­kei­ten, um die rich­tige Balance zwi­schen Arbeit und Pri­vat­le­ben zu fin­den.

Sie haben bereits eini­ges erreicht, wol­len jedoch noch viel bewe­gen? Sie möch­ten in einem Arbeits­um­feld tätig wer­den, das Ihre Erfah­rung schätzt und Wei­ter­bil­dung ermög­licht? Sie möch­ten nach Ihrer Aus­bil­dung zei­gen, was in Ihnen steckt und das in einer Tätig­keit, die nicht nur sinn­voll ist, son­dern Ihnen auch Gestal­tungs­frei­raum für Ihr wei­te­res Leben gibt?

Das Bezirks­amt Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf von Ber­lin sucht ab sofort Per­so­nal (meh­rere Stel­len) für das Auf­ga­ben­ge­biet

Sach­be­ar­bei­tung im Stra­ßen- und Grün­flä­chen­amt, Fach­be­reich Tief­bau (Bau­in­ge­nieure - m/w/d)

Besol­dungs­gruppe A11 / Ent­gelt­gruppe E11 TV-L | Voll­zeit mit mit 40 bzw. 39,4 Wochen­stun­den (Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist mög­lich)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Selbst­stän­dige Lei­tung eines Unter­hal­tungs­be­zirks

  • Wahr­neh­men der Funk­tion eines Stra­ßen­bau­last­trä­gers
  • Aus­schrei­bung, Bau­lei­tung, Abrech­nung und Abnahme von Stra­ßen­un­ter­hal­tungs­maß­nah­men ein­schließ­lich der Umset­zung von Maß­nah­men der Son­der­pro­gramme der Senats­ver­wal­tun­gen (Fahr­bahn­in­stand­set­zungs­pro­gramm, Rad- und Fuß­ver­kehrs­stra­te­gie, Ein­rich­tung von Fuß­gän­ger­über­we­gen, Lärm­min­de­rungs­pro­gramm)
  • Erar­bei­tung von Rah­men­ver­trä­gen, u.a. für die Besei­ti­gung von Gefah­ren­stel­len, Fahr­bahn­schä­den
  • Son­der­ab­fall­be­sei­ti­gung sowie die Geneh­mi­gung von Geh­weg­über­fahr­ten (ein­schließ­lich aller Ver­gabe- und Abrech­nungs­an­ge­le­gen­hei­ten)
  • Stel­lung­nah­men zu Bau­maß­nah­men, Son­der­nut­zun­gen und Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen, zu Ein­ga­ben und Beschwer­den sowie zu poli­ti­schen Anfra­gen
  • Über­wa­chung der Gewähr­leis­tungs­fris­ten, einschl. Gel­tend­ma­chung dies­be­züg­li­cher For­de­run­gen und Man­gel­be­sei­ti­gungs­ma­nage­ment

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie brin­gen mit

Für Beam­tin­nen und Beamte
  • Erfül­lung der lauf­bahn­recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für das erste
  • Ein­stiegsamt der Lauf­bahn­gruppe 2 der Lauf­bahn­fach­rich­tung
  • Tech­ni­sche Dienste (ehe­mals geho­be­ner bau­tech­ni­scher Ver­wal­tungs­dienst)

Für Tarif­be­schäf­tigte
  • ein mit einem Bache­lor­grad oder gleich­wer­ti­gem Abschluss
  • abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium an einer Uni­ver­si­tät bzw.
  • Fach­hoch­schule im Stu­di­en­gang Bau­in­ge­nieur­we­sen, Fach­rich­tung
  • Ver­kehrs­we­sen oder in einer ande­ren the­ma­tisch ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung

Un­ser An­ge­bot:

  • Eine inter­es­sante, abwechs­lungs­rei­che und anspruchs­volle Tätig­keit, in der Sie wich­tige Lebens­be­rei­che der Stadt Ber­lin mit­ge­stal­ten kön­nen.
  • Die Mög­lich­keit, Ihre per­sön­li­chen Kom­pe­ten­zen wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, indem Sie unsere viel­fäl­ti­gen Ange­bote der fach­li­chen und außer­fach­li­chen Fort- und Wei­ter­bil­dung nut­zen und so Kar­rie­re­chan­cen für sich eröff­nen.
  • Die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie durch eine fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung und die Mög­lich­keit der Teil­zeit­be­schäf­ti­gung im Rah­men der dienst­li­chen Not­wen­dig­kei­ten.
  • Ein kol­le­gia­les Arbeits­klima in einer viel­fäl­ti­gen, tole­ran­ten und welt­of­fe­nen Ver­wal­tung, in der wir uns für Chan­cen­ge­rech­tig­keit ein­set­zen. Schwer­be­hin­derte und ihnen gleich­ge­stellte Men­schen wer­den wir bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­ti­gen.
  • Die Aus­sicht, auf ein ange­mes­se­nes Ein­kom­men​. Zur Ori­en­tie­rung ergän­zende Infor­ma­tio­nen für Beamte und Tarif­be­schäf­tigte (alle Anga­ben ohne Gewähr).

Sie fin­den sich im Pro­fil wie­der? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung bis zum 22.11.2019.

Das Bewer­bungs­for­mu­lar fin­den Sie am Ende die­ser Anzeige unter dem But­ton "Jetzt Bewer­ben" bzw. unter fol­gen­dem Link:

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Sachbearbeitung-im-Strassen-und-Gruenflaechenamt-Fachberei-de-f9274.html

Das Anfor­de­rungs­pro­fil zu die­ser Aus­schrei­bung, wel­ches detail­liert die fach­li­chen und außer­fach­li­chen Kom­pe­ten­zen beschreibt und die ver­bind­li­che Grund­lage für die Aus­wahl­ent­schei­dung ist, kön­nen Sie unter dem But­ton "Wei­tere Infor­ma­tio­nen" oder auch unter fol­gen­dem Link abru­fen.

https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/Sachbearbeitung-im-Strassen-und-Gruenflaechenamt-Fachberei-de-j9274.html?pdf=de

Ihre Bewer­bung kann nur dann erfolg­reich sein, wenn sie die im Anfor­de­rungs­pro­fil genann­ten for­ma­len Vor­aus­set­zun­gen erfülle

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ansprech­part­ner für das Bewer­bungs­ver­fah­ren

Herr Franke
Zen­tra­les Bewer­bungs­büro
☎ 030 / 9029-13814

Erfor­der­li­che Bewer­bungs­un­ter­la­gen
  • Im Rah­men des Aus­wahl­ver­fah­rens ist bei Beschäf­tig­ten des öffent­li­chen Diens­tes auch eine aktu­elle dienst­li­che Beur­tei­lung (nicht älter als 12 Monate) zu berück­sich­ti­gen. Soweit eine ent­spre­chende dienst­li­che Beur­tei­lung nicht vor­liegt, wird darum gebe­ten, deren Erstel­lung zu ver­an­las­sen und den Bewer­bungs­un­ter­la­gen bei­zu­fü­gen.
  • Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber aus dem öffent­li­chen Dienst wer­den gebe­ten, mit der Bewer­bung ihr Ein­ver­ständ­nis zur Ein­sicht in die Per­so­nal­akte (unter Angabe der Per­so­nal­ak­ten füh­ren­den Stelle) zu erklä­ren.

All­ge­meine Hin­weise
  • Im Zusam­men­hang mit der Durch­füh­rung des Aus­wahl­ver­fah­rens und ggf. der Ein­stel­lung wer­den die Daten der Bewer­ber/-innen elek­tro­nisch gespei­chert und ver­ar­bei­tet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Wei­ter­gabe an Dritte erfolgt nicht.
  • Wäh­rend der Bewer­bungs­phase fin­det die Kom­mu­ni­ka­tion in der Regel per E-Mail statt. Bitte über­prü­fen Sie regel­mä­ßig Ihren E-Mail-Post­ein­gang sowie Ihren Spam-Ord­ner.
  • Das Bezirks­amt Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf von Ber­lin ist bestrebt, bestehende Unter­re­prä­sen­tan­zen von sowohl Frauen als auch Män­nern abzu­bauen und wird dies bei der Per­so­nal­aus­wahl berück­sich­ti­gen. Bei der Beset­zung von Stel­len, in denen Frauen unter­re­prä­sen­tiert sind, wer­den diese bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion vor­ran­gig berück­sich­tigt.
  • Die Bewer­bung von Frauen ist aus­drück­lich erwünscht.
  • Aner­kannt schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber und ihnen Gleich­ge­stellte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.
  • Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.
  • Kos­ten, die den Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern im Zusam­men­hang mit ihrer Bewer­bung ent­ste­hen (Fahrt­kos­ten oder Ähn­li­ches), kön­nen nicht erstat­tet wer­den.
  • Bewer­bungs­un­ter­la­gen kön­nen nur dann zurück­ge­sandt wer­den, wenn ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt ist.

Hier geht es zu der Inter­net­seite vom Bezirks­amt Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf.

https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/