Blätter-Navigation

An­ge­bot 170 von 368 vom 07.10.2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Werkstoffe der Elektrotechnik 1

Das Forschungsfeld des Instituts für Werkstoffe der Elektrotechnik I ist die Mikrosystemtechnik mit den Schwerpunkten Entwicklung von Mikro- und Nanosystemen, mikrofluidischen Systemen, Biosensoren und Bioelektronik. Uns stehen ca. 500 m2 Reinraumfläche für Dünnfilmprozesse, ca. 250 m2 Reinraumfläche für Aufbau- und Verbindungstechnologien sowie ca. 100 m2 Laborfläche für Testungen und Qualifizierungen der hergestellten Systeme zur Verfügung. Wir arbeiten interdisziplinär.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ziel eines bewilligten Projekts ist die Entwicklung einer Messvorrichtung zur Charakterisierung von Einzelzellen mit Hilfe der elektrischen Impedanzspektroskopie. Hierzu sollen zellgrößenangepasste Aufnahmekammern konstruiert und mit Hilfe von Mikrosystemtechnologien (Schichtabscheidung, Lithographie, Schichtätzung, Aufbau- und Verbindungstechnologien) hergestellt werden. Eine optimale Elektrodenanordnung zur störsicheren Impedanzspektroskopie soll mit FEM simuliert werden. Die Elektrodeneigenschaften sollen durch die lokale Abscheidung polymerer Schichten verbessert werden. Zudem soll eine Multiplexerschaltung zur parallelen quasi-kontinuierlichen Vermessung mehrere Kammern entworfen und hergestellt werden. Eine Kalibrierung soll mit beschichteten Mikrokugeln erfolgen, bevor Messungen mit einzelnen Zellen vorgenommen werden. Die Zellmessungen finden in enger Kooperation mit einem Partner aus der Medizinischen Fakultät statt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben einen Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in Elektrotechnik und idealerweise Erfahrungen in der Entwicklung von SMD-boards, Mikrocontroller-Programmierung sowie in der Dünnfilmprozessierung in Reinräumen.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit E 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Prof. Uwe Schnakenberg
Tel.: +49 (0) 241-8027842
E-Mail: schnakenberg@iwe1.rwth-aachen.de

oder
Frau Dagmar Marcantonio
Tel.: +49 (0) 241-8027811
E-Mail: marcantonio@iwe1.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.iwe1.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 21.10.2019 an
RWTH Aachen University
IWE1
Prof. Uwe Schnakenberg
Sommerfeldstr. 24
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an schnakenberg@iwe1.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.