Blätter-Navigation

An­ge­bot 212 von 368 vom 02.10.2019, 14:08

logo

HAIT e. V.

Das HAIT beschäf­tigt sich mit der sys­te­ma­ti­schen Unter­su­chung des Natio­nal­so­zia­lis­mus und des Kom­mu­nis­mus sowie den Vor­aus­set­zun­gen und Fol­gen bei­der Herr­schafts­sys­teme.

STU­DEN­TI­SCHE HILFS­KRAFT GESUCHT

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Han­nah-Arendt-Insti­tut für Tota­li­ta­ris­mus­for­schung sucht ab 16. Okto­ber 2019 bis zum Jah­res­ende Unter­stüt­zung durch eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft im Rah­men des For­schungs­pro­jekts „Auf­bruch zur Demo­kra­tie und Natio­nal­staat­lich­keit im Drei­län­der­eck Deutsch­land-Polen- Tsche­cho­slo­wa­kei nach dem ,Gro­ßen Krieg‘ (1918-1923)“ unter der Pro­jekt­lei­tung von PD Dr. Stef­fen Kai­litz.

Arbeits­zeit pro Monat: bis zu 82,5h/Monat

Arbeits­auf­ga­ben:

  • Schnel­les und sorg­fäl­ti­ges Lesen und Aus­wer­ten von digi­ta­li­sier­ten Zei­tun­gen aus den Jah­ren 1918-1923 (Frak­tur­schrift)
  • Lite­ra­tur­re­cher­che
  • Unter­stüt­zung im For­schungs­pro­zess

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie ver­fü­gen über:
  • hohe Moti­va­tion, Sorg­falt und Eigen­stän­dig­keit
  • Team­fä­hig­keit
  • Kennt­nisse in MS Office und End­note
  • ziel­ori­en­tierte und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • nach Mög­lich­keit Kennt­nisse zur Geschichte Ost­mit­tel­eu­ro­pas und des Pro­jekt­the­mas
  • nach Mög­lich­keit Tsche­chisch- oder Slo­wa­kisch-Kennt­nisse auf hohem Niveau

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten die Mit­ar­beit in einem dyna­mi­schen, inter­na­tio­na­len For­schungs­team und viel­fäl­tige Pro­jekt­auf­ga­ben. Ihre Arbeits­zeit kön­nen Sie nach Rück­spra­che Ihrem Stu­di­en­plan anpas­sen.
Ver­gü­tung: SHK-Ver­gü­tung 10,17 € / h

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bung: Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung bis 09.10.2019 direkt per E-Mail an: PD Dr. Stef­fen Kai­litz: steffen.kailitz@mailbox.tu-dresden.de