Blätter-Navigation

An­ge­bot 264 von 380 vom 01.10.2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University

Das Institut für Textiltechnik (ITA) ist ein international agierender Forschungs- und Qualifizierungsdienstleister im Bereich faserbasierter Hochleistungswerkstoffe und deren Fertigungstechnologien. Unsere interdisziplinären Forschungsfelder umfassen sowohl anwendungsnahe Forschung und Entwicklung mit Industriepartnern als auch Grundlagenforschung. Das ITA entwickelt textile Halbzeuge und Produkte für Applikationsfelder in den Branchen Life Sciences und Healthcare, Bauen und Wohnen, Leichtbau und Mobilität und für den Energie-Sektor. Die Digitalisierung textiler Prozesse und Ressourcenoptimierung integrierter Produktionsverfahren sind ebenso in unserem Fokus wie die Abbildung vollständiger textiler Prozessketten.

Die Forschungsschwerpunkte des Bereichs Technical Monofilament Fibers liegen im Bereich des Schmelzspinnens von Monofilamenten. Dabei werden maßgeblich die Kernthemen Recycling, Shaped Fibres, Amorphous Fibres, Funktionlization, Digitalization, Texturizing und Anlaytics aktuelle Forschungsprojekte behandelt.

Als Bereichsleiter des ITA verfügen Sie über einen großen inhaltlichen Gestaltungsspielraum. Sie können Ihre Expertise sowohl in der Personalführung als auch im weiteren Management kontinuierlich erweitern. Hierfür bieten das ITA und die RWTH vielfältige Entwicklungsmaßnahmen an, von denen Sie stark profitieren werden. Sie haben die Möglichkeit, sich ein internationales Netzwerk in Industrie und Forschung aufzubauen. Je nach Ihren persönlichen Interessen können Sie somit entweder Ihre weitere Karriere in Forschung und Wissenschaft (auch am ITA) oder eine Führungslaufbahn in der Industrie vorbereiten. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie gestalten und verantworten die strategische Ausrichtung des Bereichs. Sie setzen die relevanten Impulse für die Fortschreibung der Forschungsthemen. Hierzu gehört auch, die technische und wissenschaftliche Infrastruktur auf dem neuesten Stand zu halten.
Sie vertreten die Forschungsthemen Ihres Bereichs in der Innen- und Außenkommunikation, insbesondere auch im Kontakt mit Verbänden, auf wissenschaftlichen Kongressen und Industriemessen.
Sie führen die Wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen Ihres Bereiches, definieren die inhaltlichen Ziele und verantworten die inhaltlichen und finanziellen Ergebnisse des Bereichs gegenüber der Institutsleitung.
Sie entwickeln Ihr Team, identifizieren Stärken Ihrer Mitarbeiter/innen und unterstützen eine kontinuierliche Entwicklung jedes Team-Mitglieds.
Sie unterstützen Ihre Mitarbeiter/innen bei der Projektakquise, kontrollieren die Projektergebnisse und sorgen somit für eine hohe Qualität in der Kooperation mit Ihren Forschungspartnern.
Sie erarbeiten ein persönliches wissenschaftliches Profil mit Ihrem eigenen Forschungsthema und erzielen somit eine Sichtbarkeit in der Forschungs-Community und in der Industrie.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie verfügen über ein mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes technisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) mit sehr gutem Erfolg. Eine abgeschlossene Promotion ist wünschenswert.
Kenntnisse der Chemiefaserherstellung und -verarbeitung sind von großem Vorteil.
Sie sind erfahren in der Akquisition und Bearbeitung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten, vorzugsweise im Bereich Textiltechnik / Chemiefasertechnik.
Sie besitzen Erfahrung in der Personalführung und haben das Anliegen, die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter intensiv zu fördern.
Darüber hinaus verfügen Sie über eine ausgeprägte Eigeninitiative, Ergebnisorientierung, eine systematische Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und eine hohe Teamfähigkeit.
Sowohl Ihre Deutsch- als auch Ihre Englisch-Kenntnisse sind verhandlungssicher.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum 02.01.2020 zu besetzen und befristet auf zunächst 18 Monate. Eine Weiterbeschäftigung um mindestens 18 Monate ist vorgesehen, auf insgesamt fünf Jahre wird angestrebt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dr. Christoph Greb
Tel.: +49 (0) 241 80 23441
Fax: +49 (0) 241 80 22422
E-Mail: christoph.greb@ita.rwth-aachen.de

oder
Herr Dr. Robert Brüll
Tel.: +49 (0) 241 80 23275
Fax: +49 (0) 241 80 22422
E-Mail: robert.bruell@ita.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.ita.rwth-aachen.de/

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.10.2019 an
Dr. Christoph Greb
Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University
Otto-Blumenthal-Str. 1
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an christoph.greb@ita.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.