Blätter-Navigation

An­ge­bot 156 von 380 vom 10.10.2019, 06:22

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät I - Insti­tut für Erzie­hungs­wis­sen­schaft / FG All­ge­meine und His­to­ri­sche Erzie­hungs­wis­sen­schaft

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

For­schungs­pro­jekt "ProFi: Pro­fes­sio­nel­les Han­deln im Beruf­li­chen Lehr­amt und Dif­fe­renz: Dis­kurs­ana­ly­ti­sche Aus­wer­tung von Grup­pen­dis­kus­sio­nen zur diver­si­täts­be­wuss­ten Gewin­nung Stu­die­ren­der" im Rah­men von TUB Tea­ching II (BMBF Qua­li­täts­of­fen­sive Leh­rer­bil­dung)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Umset­zung der Arbeits­pa­kete des Pro­jekts (ins­be­son­dere Pla­nung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von Grup­pen­dis­kus­sio­nen), Prä­sen­ta­tion und Publi­ka­tion von Teil­ergeb­nis­sen und Gesamt­un­ter­su­chung, Unter­stüt­zung der Pro­jekt­lei­tung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes erzie­hungs-, bil­dungs- oder sozi­al­wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent). Sehr gute Kennt­nisse der Päd­ago­gi­schen Pro­fes­si­ons­for­schung, femi­nis­ti­scher Theo­rien (auch bezo­gen auf Tech­nik) sowie der Qua­li­ta­ti­ven Sozi­al­for­schung. Nach­ge­wie­sene eigene For­schungs­er­fah­run­gen in rekon­struk­ti­ver qua­li­ta­ti­ver Sozi­al­for­schung inklu­sive Daten­er­he­bung und Aus­wer­tung sowie wün­schens­wer­ter Weise mit dis­kurs­ana­ly­ti­schen /sub­jek­ti­vie­rungs­ana­ly­ti­schen Per­spek­ti­ven. Dar­über hin­aus brin­gen Sie mit: Sehr gutes Orga­ni­sa­ti­ons­ver­mö­gen, selb­stän­di­ges Arbei­ten, hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit, her­vor­ra­gende münd­li­che und schrift­li­che Aus­drucks­weise in deut­scher Spra­che. Gute Eng­lisch­kennt­nisse sind erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen bevor­zugt elek­tro­nisch und als zusam­men­hän­gende PDF an fegter@tu-berlin.de oder schrift­lich an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät I, Insti­tut für Erzie­hungs­wis­sen­schaft, FG All­ge­meine und His­to­ri­sche Erzie­hungs­wis­sen­schaft, Frau Prof. Dr. Feg­ter, Sekr. MAR 2-6, March­straße 23, 10587 Ber­lin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.