Blätter-Navigation

An­ge­bot 280 von 368 vom 27.09.2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung

Der Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung bildet eine starke Säule im Themenfeld Stadt und Landschaft der Fakultät für Architektur an der RWTH Aachen. Der Fokus liegt auf dem Wechselspiel inhaltlicher und prozessualer Fragen der räumlichen Entwicklung vom Quartier bis zur Region. Wir forschen, planen und beraten an der Schnittstelle urbaner Schlüsselthemen und innovativer Prozessgestaltung, u.a. nachhaltige Quartiersentwicklung, urbane Mobilität, Wohnen und Zusammenleben, Digitalisierung. Dafür kultivieren wir eine interdisziplinäre Arbeitsweise. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Koordination sowie wissenschaftliche Bearbeitung (in Verknüpfung mit einer Promotion) von Forschungsprojekten zu den Themen:
o Werkzeuge der Quartiersentwicklung: Neue Angebote und Services im Quartier
o Wohnen und Stadtentwicklung: Projekte im Rahmen des Forschungsnetzwerks Wohnen der Fakultät für Architektur
o Partizipative Stadtentwicklung: Reflexion und Gestaltung von kommunikativen Planungsprozessen in enger Zusammenarbeit mit Praxispartnern
Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen Architektur und Stadtplanung sowie im englischsprachigen Master Transforming City Regions
Mitarbeit bei Verwaltungsaufgaben des Lehrstuhls und der Studiengänge
Mitwirkung an der internationalen Vernetzung und Sichtbarkeit des Lehrstuhls

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sehr guter Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in den Bereichen Architektur, Urbanistik, Stadt- und Regionalplanung, Geografie oder anderen raumaffinen Studiengängen
Ausgeprägte analytische, visuelle und kommunikative Kompetenzen
Hohes Interesse an wissenschaftlicher Arbeit in engem Dialog mit der Planungspraxis
Einschlägige Praxiserfahrungen in den genannten Themenfeldern sind von Vorteil
Sichere Beherrschung der deutschen und der englischen Sprache, niederländische oder französische Sprachkenntnisse sind erwünscht

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum 01.01.2020 zu besetzen und befristet zunächst auf zwei Jahre. Eine Verlängerung von mindestens einem Jahr ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Wochenarbeitszeit. Eine weitere Aufstockung ist möglich.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit E13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vor­ab­infor­ma­tio­nen steht Ihnen
Frau Prof. Dr. Agnes Förs­ter
Tel.: +49 (0) 241 - 80 98 300
E-Mail: foerster@pt.rwth-aachen.de

zur Ver­fü­gung.
Nut­zen Sie auch unsere Web­sei­ten zur Infor­ma­tion:
http://www.pt.rwth-aachen.de

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte bis zum 24.10.2019 an
Lehr­stuhl für Pla­nungs­theo­rie und Stadt­ent­wick­lung Fakul­tät Archi­tek­tur
RWTH Aachen
Post­fach 52056 Aachen

Gerne kön­nen Sie Ihre Bewer­bung auch per E-Mail an foerster@pt.rwth-aachen.de sen­den. Bitte beach­ten Sie, dass Gefähr­dun­gen der Ver­trau­lich­keit und der unbe­fugte Zugriff Drit­ter bei einer Kom­mu­ni­ka­tion per unver­schlüs­sel­ter E-Mail nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen.