Blätter-Navigation

An­ge­bot 156 von 368 vom 08.10.2019, 11:00

logo

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Als eines von 72 Insti­tu­ten der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft, Euro­pas größ­ter Orga­ni­sa­tion für ange­wandte For­schung, wid­met sich das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Orga­ni­sche Elek­tro­nik, Elek­tro­nen­strahl- und Plas­ma­tech­nik FEP in Dres­den der Ent­wick­lung von Tech­no­lo­gien und Pro­zes­sen zur Ober­flä­chen­ver­ede­lung und für die Orga­ni­sche Elek­tro­nik.
Mit sei­nen Kom­pe­ten­zen in der Ober­flä­chen­be­hand­lung ist das Insti­tut Mit­glied in der Fraun­ho­fer-Alli­anz Rei­ni­gungs­tech­nik.

Wir bie­ten Ihnen eine inter­es­sante stu­den­ti­sche Neben­tä­tig­keit im Bereich Mar­ke­ting.
Unsere Auf­gabe und unser Ziel ist es, die inno­va­ti­ven For­schungs- und Ent­wick­lungs­er­geb­nisse des Insti­tu­tes und der Alli­anz Rei­ni­gungs­tech­nik nach außen zu tra­gen und die Wis­sen­schaft­ler bei Akqui­se­tä­tig­kei­ten, Kom­mu­ni­ka­tion und Öffent­lich­keits­ar­beit zu unter­stüt­zen. Sie erwar­tet eine abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einem inno­va­ti­ven, tech­ni­schen Umfeld der anwen­dungs­ori­en­tier­ten For­schung und Ent­wick­lung, die ein hohes Maß an Auf­fas­sungs­gabe, Fle­xi­bi­li­tät und gewis­sen­haf­ter Arbeits­weise erfor­dert.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft im Bereich Mar­ke­ting und Öffent­lich­keits­ar­beit

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als stu­den­ti­sche Hilfs­kraft unter­stüt­zen Sie uns in allen anfal­len­den Tätig­kei­ten und Berei­chen die Akti­vi­tä­ten und Koor­di­na­tion der Alli­anz Rei­ni­gung betref­fend.

Zu Ihren Auf­ga­ben zäh­len
  • Unter­stüt­zung der Daten­mi­gra­tion
  • die Pflege und Aktua­li­sie­rung sowie Recher­chen in unse­rer Kun­den­da­ten­bank
  • die Unter­stüt­zung bei der Vor­be­rei­tung des Gemein­schafts­stan­des der Alli­anz Rei­ni­gungs­tech­nik auf Mes­sen (z.B. parts2clean in Stutt­gart) und Ver­an­stal­tun­gen und
  • die Koor­di­na­tion und Kom­mu­ni­ka­tion mit allen betei­lig­ten Mit­glie­dern.

Dar­über hin­aus sind Recher­chen und die Unter­stüt­zung zur Pflege der Web­seite, zur Erstel­lung von Bro­schü­ren, Film­ma­te­rial, Daten­blät­tern, Pres­se­mit­tei­lun­gen sowie das Tex­ten für ver­schie­dene Medien anfal­lende Tätig­kei­ten.

Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befris­tet. Wir sind jedoch an einer län­ger­fris­ti­gen Zusam­men­ar­beit inter­es­siert. Die monat­li­che Arbeits­zeit beträgt 30-40 Stun­den. Sie kann fle­xi­bel ver­ein­bart wer­den, eine Anwe­sen­heit an 1-2 Tagen wöchent­lich ist ange­strebt. Haupt­ar­beits­ort ist am Insti­tut auf der Win­ter­berg­straße. Eine gele­gent­li­che Unter­stüt­zung auf der Maria-Rei­che-Straße ist mög­lich.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Die Aus­schrei­bung rich­tet sich an Stu­die­rende der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens oder Medi­en­wis­sen­schaf­ten oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gan­ges.

Sie soll­ten grund­le­gende Kennt­nisse im Bereich Mar­ke­ting und Öffent­lich­keits­ar­beit haben sowie sicher sein im Umgang mit MS-Office (insb. Out­look, Word, Excel, Power­Point) und Inter­net­re­cher­chen.
Eine prä­zise und sehr gewis­sen­hafte Arbeits­weise wird zur Erle­di­gung vie­ler Arbei­ten erwar­tet sowie Kennt­nisse in Bild­be­ar­bei­tungs­pro­gram­men und z.B. Adobe InDe­sign, Pho­to­shop, Pre­miere etc. und der Web­sei­ten­pflege.

Kennt­nisse in der Nut­zung von web-basier­ten Action-Boards zur effek­ti­ven Kom­mu­ni­ka­tion in dezen­tra­len Teams sind von Vor­teil. Erfah­run­gen im Umgang mit CRM-Sys­te­men/Kun­den­da­ten­ban­ken sind wün­schens­wert.

Sicher­heit in deut­scher und eng­li­scher Spra­che in Wort und Schrift wird vor­aus­ge­setzt.
Sie soll­ten team­fä­hig, kom­mu­ni­ka­tiv und offen im Umgang mit Men­schen sein. Gestellte Auf­ga­ben sol­len selb­stän­dig, ziel­ori­en­tiert und effi­zi­ent/prag­ma­tisch sowie fle­xi­bel erle­digt wer­den. Die Fähig­keit und Offen­heit, sich schnell in neue (tech­ni­sche) The­men und Pro­blem­stel­lun­gen im Rah­men der Mar­ke­ting­maß­nah­men ein­ar­bei­ten zu kön­nen ist wün­schens­wert.

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich aus­schließ­lich online über unsere Home­page.