Blätter-Navigation

An­ge­bot 180 von 331 vom 06.09.2019, 06:04

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V - Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb / FG Indus­tri­elle Infor­ma­ti­ons­tech­nik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie for­schen in einem natio­na­len Inno­va­ti­ons­pro­jekt zum Thema res­sour­cen­ef­fi­zi­ente Kreis­lauf­wirt­schaft. Dadurch leis­ten Sie einen akti­ven Bei­trag zur Ver­bes­se­rung der Nach­hal­tig­keit in der Möbel- und Aus­stat­tungs­in­dus­trie. Sie ent­wi­ckeln eine Platt­form, die Geschäfts- und Bear­bei­tungs­pro­zesse zusam­men mit den not­wen­di­gen Daten und IT-Anbin­dun­gen defi­niert. Mit Hilfe die­ser Platt­form, wird die Gebrauchs­dauer von Möbeln und Aus­stat­tun­gen ver­län­gert, indem inno­va­tive Geschäfts­mo­delle im Rah­men einer effi­zi­en­ten Kreis­lauf­wirt­schaft ermög­licht wer­den. Dabei koope­rie­ren Sie in enger Zusam­men­ar­beit mit renom­mier­ten Part­nern aus Wis­sen­schaft und Pra­xis.
Sie sind an der TU Ber­lin im inter­dis­zi­pli­nä­ren Team des Fach­ge­biets Indus­tri­elle Infor­ma­ti­ons­tech­nik inte­griert, wel­ches einen star­ken The­men­schwer­punkt im Bereich der nach­hal­ti­gen Pro­dukt­ent­wick­lung hat.
Eine Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Fach­rich­tun­gen Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Maschi­nen­bau, Infor­ma­ti­ons­tech­nik im Maschi­nen­we­sen oder Ähn­li­che
  • Kennt­nisse im Bereich Pro­dukt­ent­ste­hung und -gestal­tung
  • Eigen­stän­dige, sys­te­ma­ti­sche und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Inter­esse an den The­men­fel­dern Nach­hal­tig­keit, Pro­dukt­da­ten­ma­nage­ment, inno­va­tive Geschäfts­mo­delle sowie Kreis­lauf­wirt­schaft
  • Sehr gute Deutsch­kennt­nisse (ver­hand­lungs­si­cher)
  • Wün­schens­wert (aber nicht zwin­gend erfor­der­lich) sind Erfah­run­gen in For­schungs-, Inno­va­tions- oder Pro­dukt­ent­wick­lungs­pro­jek­ten
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse erwünscht

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät V, Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, FG Industrielle Informationstechnik, Prof. Dr. Stark, Sekr. PTZ 4, Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin oder per E-Mail an rainer.stark@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.