Blätter-Navigation

An­ge­bot 139 von 389 vom 04.09.2019, 14:18

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VI - Insti­tut für Geo­dä­sie und Geo­in­for­ma­ti­ons­tech­nik / FG Pla­ne­ten­geo­dä­sie

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 75 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die­ses Pro­jekt an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin (TUB) befasst sich mit den Eigen­schaf­ten und der Dyna­mik der Monde des Pla­ne­ten Saturn. Das Ziel des Pro­jek­tes ist die Erstel­lung von Refe­renz­mo­del­len für die Form und Rota­tion der Monde, sowie die Durch­füh­rung ent­spre­chen­der Mes­sun­gen auf der Grund­lage von Bild­da­ten der Cas­sini Mis­sion. Dabei spie­len die star­ken Gezei­ten­kräfte des Saturn, die auf die Satel­li­ten ein­wir­ken, eine wich­tige Rolle. Die neuen Modelle lie­fern wert­volle Rand­be­din­gun­gen für den inne­ren Auf­bau und Hin­weise über die Ent­ste­hung der Monde. Das Pro­jekt wird durch die Deut­sche For­schungs­ge­mein­schaft (DFG) geför­dert und erfolgt in Zusam­men­ar­beit mit dem Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR), Insti­tut für Pla­ne­ten­for­schung.
Wir suchen eine*n enga­gier­ten Wis­sen­schaft­ler*in für das her­aus­for­dernde Koope­ra­ti­ons­pro­jekt. Bei sehr guten Vor­kennt­nis­sen kann mit den erwar­te­ten Pro­jekt­er­geb­nis­sen eine Pro­mo­ti­ons­ar­beit erstellt wer­den.
Auf­ga­ben:
  • Saturn­monde: Arbei­ten mit Bild­da­ten der Cas­sini Mis­sion
  • Durch­füh­rung von Block­aus­glei­chen; Erstel­len von Kon­troll­punkt­net­zen
  • Model­lie­ren der Form und Rota­tion der Monde
  • Unter­su­chun­gen zu Gleich­ge­wichts­for­men und Stö­run­gen der Rota­tion
  • Zusam­men­ar­beit mit dem Deut­schen Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR)
  • Vor­be­rei­tung und Prä­sen­ta­tion der Ergeb­nisse in Pro­jekt­be­spre­chun­gen, Sym­po­sien und in wis­sen­schaft­li­chen Fach­zeit­schrif­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes, wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Geo­dä­sie, Pla­ne­ten­for­schung, oder einem benach­bar­ten Gebiet
  • Exper­tise in der Aus­wer­tung pla­ne­ta­rer Bild­da­ten und pho­to­gram­me­tri­scher Model­lie­rung
  • Inter­esse und mög­lichst Erfah­rung in der Pla­ne­ten­for­schung, Geo­dä­sie und Dyna­mik klei­ner Kör­per
  • Kom­pe­tenz in der Daten­ver­ar­bei­tung unter LINUX und mit C
  • Fähig­keit zum selb­stän­di­gen Arbei­ten und zur Kom­mu­ni­ka­tion mit exter­nen Koope­ra­ti­ons­part­nern, Bereit­schaft zur Inte­gra­tion in ein mul­ti­dis­zi­pli­nä­res Team
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Word und Schrift

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle erteilt Ihnen Frau Kun­kel (E-Mail: rosemarie.kunkel@tu-berlin.de).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (insb. Lebenslauf, Universitätszeugnisse/-urkunden, Publikationsliste und evtl. bis zu drei Referenzen) an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät VI, Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik, FG Planetengeodäsie, Prof. Dr. Oberst, Sekr. H 12, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an rosemarie.kunkel@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.