Blätter-Navigation

An­ge­bot 213 von 380 vom 04.10.2019, 00:00

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme IPMS

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme ist eines von 72 Insti­tu­ten der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft, einer der füh­ren­den Orga­ni­sa­tio­nen für ange­wandte For­schung in Europa.

Stu­den­ti­sche / Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft für die Cha­rak­te­ri­sie­rung mikro­flui­di­scher MEMS-Bau­ele­mente (IPMS-2019-138)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Am Stand­ort Cott­bus arbei­ten wir im Insti­tuts­teil »Inte­gra­ted Sili­con Sys­tems« an mono­li­thisch (d.h. aus einem Stück bestehend) inte­grier­ten Aktor- und Sen­sor­sys­te­men sowie an Tera­hertz-Mikro­mo­du­len und -Appli­ka­tio­nen für die Infor­ma­ti­ons-, Kom­mu­ni­ka­ti­ons-, Auto­mo­bil- und Medi­zin­tech­nik.
Tra­gen Sie als Stu­den­ti­sche / Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft zur aktu­el­len For­schung bei und über­neh­men Sie fol­gende Auf­ga­ben:
  • Unter­stüt­zung beim Auf­bau von Expe­ri­men­ten zur Cha­rak­te­ri­sie­rung mikro­flui­di­scher MEMS-Bau­ele­mente
  • Durch­füh­rung von Arbei­ten im Labor zur Cha­rak­te­ri­sie­rung der MEMS-Bau­ele­mente, z.B. Arbeit mit dem Licht­mi­kro­skop, Durch­füh­rung von elek­tri­schen Tests und flui­di­schen Mes­sun­gen
  • Aus­wer­tung und Ein­pfle­gen der Mess­ergeb­nisse
  • Durch­füh­rung von Bestel­lun­gen und Waren­ein­gangs­prü­fun­gen
  • Sons­tige Unter­stüt­zung im ope­ra­ti­ven Tages­ge­schäft, z.B. auch Lite­ra­tur­re­cher­che

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium im Bereich Phy­sik, Elek­tro­tech­nik, Mecha­tro­nik, Maschi­nen­bau, Mikro­sys­tem­tech­nik oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gan­ges
  • Erste Erfah­rung in der Labor­ar­beit, bevor­zugt in der Durch­füh­rung von mikro­flui­di­schen Expe­ri­men­ten
  • Traum­haf­tes Add-On: Kennt­nisse in einem der oben genann­ten Auf­ga­ben­be­rei­che
  • Hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Team­fä­hig­keit
  • Selb­stän­dige, ziel­ori­en­tierte und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Sehr gute Eng­lisch- und Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, span­nende Auf­ga­ben und wert­volle Ein­bli­cke in die Metho­den und Vor­ge­hens­wei­sen eines moder­nen High-Tech-For­schungs­in­sti­tuts. Freuen Sie sich auf ein Arbeits­um­feld, das von Ver­trauen, Krea­ti­vi­tät und Team­geist lebt. Zudem bie­ten wir Ihnen Anknüp­fungs­punkte im Rah­men Ihres Stu­di­ums oder Ihres Berufs­ein­stiegs, z.B. ein Thema für Ihre Abschluss­ar­beit oder der Beginn Ihrer Kar­riere am Fraun­ho­fer IPMS.
Wir unter­stüt­zen Sie dabei!

Die Ver­gü­tung rich­tet sich nach der Gesamt­be­triebs­ver­ein­ba­rung zur Beschäf­ti­gung der Hilfs­kräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 4 Monate befris­tet. Eine lang­fris­tige Zusam­men­ar­beit wird ange­strebt.
Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt zwi­schen 15 bis 20 Stun­den und ist fle­xi­bel abzu­spre­chen.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Pho­to­ni­sche Mikro­sys­teme IPMS arbei­tet auf inter­na­tio­na­lem Spit­zen­ni­veau an nano­elek­tro­ni­schen, mecha­ni­schen und opti­schen Kom­po­nen­ten und ihrer Inte­gra­tion in win­zigste, »intel­li­gente« Bau­ele­mente und Sys­teme. Gemein­sam mit der Indus­trie, Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men und der öffent­li­chen Hand ent­wi­ckeln wir inno­va­tive Lösun­gen zum direk­ten Nut­zen für Unter­neh­men und zum Vor­teil der Gesell­schaft. Unsere Tech­no­lo­gien fin­den sich in allen rele­van­ten Märk­ten, wie der Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik, Kon­sum­gü­ter­elek­tro­nik, Halb­lei­ter­indus­trie sowie Auto­mo­bil- und Medi­zin­tech­nik.

Kon­takt
Per­so­nal­ab­tei­lung I Frau Sabrina Wei­mert I Tel.: +49 (0)351 8823 415
Fach­ab­tei­lung I Herr Sebas­tian Uhlig I Tel.: +49 (0)355 69 4407

http://www.ipms.fraunhofer.de

Kenn­zif­fer: IPMS-2019-138