Blätter-Navigation

An­ge­bot 142 von 318 vom 04.07.2019, 11:48

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VI - Insti­tut für Archi­tek­tur / FG Städ­te­bau und nach­hal­tige Stadt­ent­wick­lung

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 75 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

zur Eltern­zeit­ver­tre­tung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Lehre von Bache­lor- und Mas­ter­stu­die­ren­den im Bereich Archi­tek­tur und Urban Design
  • For­schung im Bereich "Sustainable Urban Plan­ning" und "Cir­cu­lar Eco­nomy"
  • Vor­be­rei­tung von For­schungs­an­trä­gen, Publi­ka­tio­nen und Vor­trä­gen
  • Ent­wick­lung und Anwen­dung inno­va­ti­ver Ent­wurfs- und Pla­nungs­stra­te­gien mit Fokus auf Kli­ma­schutz und -anpas­sung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) im Bereich Archi­tek­tur, Urban Design oder Stadt­pla­nung
  • mehr­jäh­rige Berufs- oder Lehr­er­fah­rung im Bereich Archi­tek­tur, Urban Design und Stadt­pla­nung
  • Her­aus­ra­gende Fähig­kei­ten in Kon­zep­tion, Ent­wurf und Dar­stel­lung
  • Her­aus­ra­gende Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute didak­ti­sche, kom­mu­ni­ka­tive und orga­ni­sa­to­ri­sche Fähig­kei­ten
Wün­schens­werte Kennt­nisse:
  • Kennt­nisse in den Berei­chen "Cir­cu­lar Eco­nomy", nach­hal­tige Stadt­pla­nung, Kli­ma­schutz und Kli­ma­an­pas­sung
  • Ver­ständ­nis von urba­nem Meta­bo­lis­mus und Infra­struk­tur­sys­te­men
  • Kennt­nisse im Bereich Digi­ta­li­sie­rung und Stadt­ent­wick­lung
  • Erfah­rung in der Antrag­stel­lung und Mit­ar­beit an For­schungs­pro­jek­ten

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät VI, Institut für Architektur, FG Städtebau und nachhaltige Stadtentwicklung, Sekr. A 30, Prof. Bunschoten, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin oder per E-Mail an jessica.luettke@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.