Blätter-Navigation

An­ge­bot 280 von 312 vom 17.06.2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Regelungstechnik

Das Insti­tut für Rege­lungs­tech­nik unter Lei­tung von Prof. Dirk Abel ist in der Fakul­tät für Maschi­nen­we­sen der RWTH Aachen ange­sie­delt und ver­tritt dort die Rege­lungs- und Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik. Dabei ver­ste­hen wir uns als Mitt­ler zwi­schen der Rege­lungs­theo­rie und den viel­fäl­ti­gen Anwen­dungs­be­rei­chen der Rege­lungs- und Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik. Neben der Grund­la­gen­aus­bil­dung im Bereich der Lehre lie­gen unsere Schwer­punkte der For­schungs­ar­beit in den Berei­chen Maschi­nen­bau, Fahr­zeug-, Ver­fah­rens-, Ener­gie- und Medi­zin­tech­nik. Das von der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft (DFG) finan­zierte Gra­du­ier­ten­kol­leg „Inte­grierte Ener­gie­ver­sor­gungs­mo­dule für stra­ßen­ge­bun­dene Elek­tro­mo­bi­li­tät“ (mobi­lEM, http://www.mobilem.rwth-aachen.de/) ver­folgt das Ziel, phy­si­ka­li­sche Grund­la­gen elek­tro­che­mi­scher Spei­cher für mobile Antriebe zu erfor­schen und diese mit neu­ar­ti­gen kraft­stoff­be­trie­be­nen Aggre­ga­ten zur Reich­wei­ten­ver­grö­ße­rung, soge­nann­ten Range-Exten­dern, zu kom­bi­nie­ren. In dem Gra­du­ier­ten­kol­leg wer­den erst­mals fach­über­grei­fend Wis­sen­schaft­ler/innen aus den invol­vier­ten natur- und inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Dis­zi­pli­nen zusam­men­ge­führt, um For­schungs­the­men gemein­sam zu bear­bei­ten. Ring­vor­le­sun­gen und spe­zi­ell zuge­schnit­tene Qua­li­fi­zie­rungs­ver­an­stal­tun­gen ergän­zen das trans­dis­zi­pli­näre Ange­bot für die Gra­du­ier­ten. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Regelungstechnik (Brennstoffzellen)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Inner­halb der Arbeits­gruppe „Energy“ wer­den Sie sich im Rah­men des Gra­du­ier­ten­kol­legs mit den viel­sei­ti­gen rege­lungs­tech­ni­schen Fra­ge­stel­lun­gen im Bereich der hybri­den Ener­gie­sys­teme mit Brenn­stoff­zel­len befas­sen. Dabei wer­den Sie moderne Metho­den des maschi­nel­len Ler­nens, adap­tive modell­ba­sierte Rege­lungs­ver­fah­ren und opti­mie­rungs­ba­sierte Betriebs­stra­te­gien simu­la­tiv sowie expe­ri­men­tell unter­su­chen und bewer­ten. Die Leis­tungs­fä­hig­keit der von Ihnen ent­wi­ckel­ten Ver­fah­ren wer­den Sie auf unse­rem Sys­tem­prüf­stand demons­trie­ren, sodass die Por­tie­rung von Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen auf echt­zeit­fä­hige Pro­to­ty­pen-Hard­ware eben­falls Teil Ihres Tätig­keits­ge­biets sein wird. Zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt suchen wir eine(n) enga­gierte(n) Mit­ar­bei­ter(in), wel­che(r) sich mit der Erfor­schung und Umset­zung inno­va­ti­ver Auto­ma­ti­sie­rungs­lö­sun­gen für mobile Spei­cher­sys­teme mit Brenn­stoff­zel­len beschäf­tigt. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Gra­du­ier­ten­kol­leg Mobi­lEM fin­den Sie unter http://www. mobi­lem. rwth-aachen. de/  

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben einen Studiengang (Master oder vergleichbar) des Maschinenbaus, der Elektrotechnik oder der Informatik mit vorwiegend regelungstechnischen Inhalten an einer ingenieurwissenschaftlichen Hochschule mit sehr gutem Erfolg absolviert. Sie besitzen ausgeprägte Grundlagenkenntnisse im Bereich der Regelungs- und Automatisierungstechnik und sind bestrebt, Ihr Wissen auf diesem Gebiet fortzuentwickeln und dieses engagiert in wissenschaftlichen Projekten einzubringen und im Rahmen von Lehrtätigkeiten an Studierende weiterzugeben. Sie sind kommunikativ und teamfähig, sprechen und schreiben fließend Deutsch und verfügen über gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum 01.10.2019 zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um weitere 3 Jahre wird angestrebt.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dr-In. Uwe Jassmann
Tel.: +49 (0) 241/80-28033
E-Mail: u.jassmann@irt.rwth-aachen.de

oder
Herr Thomas Konrad M.Sc.
Tel.: +49 (0) 241/80-28014
E-Mail: t.konrad@irt.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.irt.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.08.2019 an
RWTH Aachen University
Institut für Regelungstechnik
z.H. Dr.-Ing. Uwe Jassmann
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an u.jassmann@irt.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.