Blätter-Navigation

An­ge­bot 202 von 312 vom 26.06.2019, 08:22

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung - Abtei­lung IV Bau- und Diens­tema­nage­ment/ Refe­rat IV E Zen­trale Dienste

Beschäf­tigte*r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -
Team­lei­tung Ener­gie­ma­nage­ment

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Team­lei­tung des Bereichs Ener­gie­ma­nage­ment für Grund­satz­fra­gen, ein­schließ­lich Ent­wick­lungs- und Kapa­zi­täts­ana­ly­sen
  • Erstel­lung von Kon­zep­ten zum Auf­bau, zur Eta­blie­rung und Eva­lua­tion eines Ener­gie­ma­nage­ments sowie zur Koope­ra­tion mit den ein­schlä­gi­gen Fach­ge­bie­ten inner­halb der TU Ber­lin sowie der damit ver­bun­den Ent­wick­lung und Klä­rung der Pro­zesse, Erstel­lung von Pro­gno­sen sowie Ener­gie­be­rich­ten
  • Selb­stän­dige Tätig­kei­ten in der Durch­füh­rung von Arbei­ten auf dem Gebiet des Ener­gie­ma­nage­mens (Ener­gie und Medien) im Sinne der Aus­wer­tung, Ana­lyse, Hoch­rech­nung von Ener­gie-/Medi­en­ver­bräu­chen mit­tels spe­zi­el­ler Soft­ware, ein­schließ­lich der Ergeb­nisse von Moni­to­ring Maß­nah­men
  • Pla­nung und Koor­di­nie­rung von Mess­kon­zep­ten der Gebäu­de­au­to­ma­tion und deren Ein­bin­dung in das ener­ge­ti­sche Gesamt­kon­zept mit Ermitt­lung der Betriebs- und Inves­ti­ti­ons­kos­ten, Bewer­tung und Ver­an­las­sung von not­wen­di­gen Maß­nah­men zur Ein­hal­tung der EneV
  • Akquise von För­der­mit­teln

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Ver­fah­rens­tech­nik (Ener­gie/Medien), Gebäude-/Ener­gie­tech­nik oder Archi­tek­tur
Fach­li­che Kom­pe­ten­zen:
  • Her­aus­ra­gende Kennt­nisse und Erfah­run­gen im Bereich des Ener­gie­ma­nage­ments
  • Her­aus­ra­gende Kennt­nisse der EneV, AMEV, BauO Bln, ArbStättV sowie Netz­werke, Bus­sys­teme, Gebäu­de­au­to­ma­tion, Mess­we­sen, Steuer- und Rege­lungs­tech­nik, Ener­gie­er­fas­sung und -abrech­nung, VOB, VOL, HOAI
  • Kennt­nisse ein­schlä­gi­ger Vor­schrif­ten und Ver­öf­fent­li­chun­gen des VDE, DIN-EN, LHO, ABau
  • mehr­jäh­rige Per­so­nal­füh­rungs­er­fah­rung sowie Erfah­run­gen und Befä­hi­gung zu selb­stän­di­ger eigen­ver­ant­wort­li­cher Pro­jekt­ar­beit und Pro­jekt­lei­tung
Außer­fach­li­che Kom­pe­ten­zen:
  • ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit und Eigen­ver­ant­wor­tung bei der Erle­di­gung der Arbei­ten
  • Team­fä­hig­keit, Durch­set­zungs­fä­hig­keit, Belast­bar­keit sowie Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kon­flikt­fä­hig­keit
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse sind erwünscht
Für die Tätig­keit ist die Fähig­keit zur Per­son­füh­rung, ins­be­son­dere Ziele vor­zu­ge­ben und dabei die Poten­tiale der Mit­ar­bei­ter*innen zu berück­sich­ti­gen und zu för­dern sowie ihre Bedürf­nisse ein­zu­be­zie­hen, auch unter Berück­sich­ti­gung des All­ge­mei­nen Gleich­be­hand­lungs­ge­set­zes und des Sozi­al­ge­setz­bu­ches IX, unab­ding­bar.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Zentrale Universitätsverwaltung, Abteilung IV Bau- und Dienstemanagment, Frau Matusch, Sekr. IV L (V), Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an bewerbung@facilities.tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.