Blätter-Navigation

An­ge­bot 263 von 316 vom 22.05.2019, 16:55

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V - Insti­tut für Maschi­nen­kon­struk­tion und Sys­tem­tech­nik / FG Kon­struk­tion und Pro­dukt­zu­ver­läs­sig­keit

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) mit Dau­er­auf­ga­ben nach MAVO - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Orga­ni­sa­tion und fach­li­che Betreu­ung des For­schungs­la­bors; Lei­tungs­auf­ga­ben beim Auf­bau und Betrieb, der Instand­hal­tung und tech­ni­schen Wei­ter­ent­wick­lung der Labor- und Mess­tech­nik und der Prüf­stände
  • Betreu­ung, Pflege und Wei­ter­ent­wick­lung der eigen­ent­wi­ckel­ten Soft­ware­tools zur Simu­la­tion und Ana­lyse
  • Fach­li­che Anlei­tung und Unter­stüt­zung jun­ger Wis­sen­schaft­ler*innen
  • For­schungs­tä­tig­keit auf dem Gebiet Rotor- und Maschi­nen­dy­na­mik, der Aus­wucht­tech­nik, der Flu­id­dy­na­mik, der Mecha­tro­nik und der Kon­struk­tion, Lei­tende Bear­bei­tung des For­schungs­schwer­punkts adap­tive Schau­fel­sys­teme
  • Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Rah­men der Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­en­gänge
  • Pro­jektak­quise und Mit­ar­beit bei Pro­jekt­an­trä­gen
  • Ver­öf­fent­li­chun­gen von wis­sen­schaft­li­chen Ergeb­nis­sen sowie Öffent­lich­keits­ar­beit

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) in der Fach­rich­tung Maschi­nen­bau
  • erfolg­reich abge­schlos­sene Pro­mo­tion zum*zur Dok­tor*in der Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten im Bereich Maschi­nen­bau
  • min­des­tens drei­jäh­rige wis­sen­schaft­li­che Tätig­keit nach Abschluss des Hoch­schul­stu­di­ums in einem haupt­be­ruf­li­chen Dienst­ver­hält­nis
  • prak­ti­sche Erfah­rung in der Ent­wick­lung und Kon­struk­tion sowie im Auf­bau und Betrieb von Labor­prüf­stän­den und Mess­sys­te­men in den Berei­chen Struk­tur- und Strö­mungs­tech­nik
  • sehr gute Fach­kennt­nisse in der nume­ri­schen und expe­ri­men­tel­len Rotor- und Maschi­nen­dy­na­mik, der Aus­wucht­tech­nik, der Flu­id­dy­na­mik, der Mecha­tro­nik, der Fes­tig­keit und der Kon­struk­tion; ins­be­son­dere sind detail­lierte Kennt­nisse über die Fluid-Struk­tur­kopp­lung in Ver­bin­dung mit mecha­tro­ni­schen und hyperelas­ti­schen Bau­tei­len erfor­der­lich
  • EDV-Kennt­nisse ANSYS-FEM; ANSYS-CFD (Flu­ent, CFX, ICEM), NX, Lab­VIEW, Math­cad, Mat­lab
  • flie­ßende Deutsch­kennt­nisse, münd­lich und schrift­lich

Erwünscht:
  • mehr­jäh­rige Lehr­tä­tig­keit/Lehr­er­fah­rung mit Stu­die­ren­den im uni­ver­si­tä­ren Bereich
  • Erfah­rung mit For­schungs­an­trä­gen (z.B. DFG)
  • Erfah­run­gen im Schrei­ben von wis­sen­schaft­li­chen Fach­ar­ti­keln und Prä­sen­tie­ren auf Fach­kon­fe­ren­zen (u.a. auf Eng­lisch)
  • EDV-Kennt­nisse: Patran/Nas­tran, Abaqus, Solid Edge, Solid Works, Simu­link
  • Enga­ge­ment, Team­fä­hig­keit, Füh­rungs-/Koor­di­nie­rungs­fä­hig­keit, eigen­ver­ant­wort­li­che und selbst­stän­dige Arbeits­weise
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät V, Institut für Maschinenkonstruktion und Systemtechnik, FG Konstruktion und Produktzuverlässigkeit, Prof. Dr. Liebich, Sekr. H 66, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an yamina.roost@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.