Blätter-Navigation

An­ge­bot 167 von 320 vom 08.05.2019, 16:11

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent

Beschäf­tigte*r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -
IT-Sicher­heits­be­auf­tragte*r der TU Ber­lin

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Auf­bau und Füh­rung der Posi­tion der*des IT-Sicher­heits­be­auf­trag­ten beim Prä­si­den­ten der TU Ber­lin
  • Mit­ar­beit bei der stra­te­gi­schen und juris­ti­schen Auf­be­rei­tung und Aus­ar­bei­tung von Ent­schei­dungs­vor­la­gen für den Bereich IT-Sicher­heit, Defi­ni­tion von IT-Sicher­heits­zie­len und benö­tig­ten Schutz­be­dar­fen für das Prä­si­dium und den CIO der TU Ber­lin
  • Bera­tung des CIO und der IT-Dienst­leis­ter der TU Ber­lin in Fra­gen der IT-Sicher­heit
  • Ers­tel­lung und Wei­ter­ent­wick­lung von Kon­zep­ten, Richt­li­nien, Regel­wer­ken und Aus­füh­rungs­vor­schrif­ten im Bereich IT-Sicher­heit sowie IT-Not­fall­ma­nage­ment für die TU Ber­lin
  • Ver­tre­tung der TU Ber­lin in den rele­van­ten Gre­mien zur IT-Sicher­heit, Auf­bau und Füh­rung des IT-Sicher­heits­teams, Koor­di­na­tion des Not­fall­teams in Fra­gen der IT-Sicher­heit
  • Bericht­ers­tat­tung zum Sta­tus Quo der IT-Sicher­heit
  • Bera­tung, Nut­zer*innen­un­ter­stüt­zung, Ers­tel­lung von geeig­ne­ten Schu­lungs­ma­te­ria­lien und Hin­wei­sen für Nut­zer*innen sowie Durch­füh­rung von Schu­lun­gen im Bereich IT-Sicher­heit

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Infor­ma­tik oder Ange­wand­ten Infor­ma­tik
  • Ein­schlä­gige und nach­ge­wie­sene Qua­lif­zie­rung im Bereich IT-Sicher­heit; mehr­jäh­rige Tätig­keit in einem ver­gleich­ba­ren inhalt­li­chen Umfeld
  • Sehr gute Kennt­nisse und lang­jäh­rige prak­ti­sche Erfah­run­gen im Umgang mit Kom­po­nen­ten der IT-Sicher­heit auf Netz­werk-, Hard- und Soft­ware­ebene sowie Kennt­nisse im Bereich Daten­schutz
  • Fähig­keit zur Ana­lyse kom­ple­xer tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Sach­ver­halte sowie deren Umset­zung in juris­ti­sche Gege­ben­hei­ten
  • Hohes Maß an Selbst­stän­dig­keit und Eigen­ver­ant­wor­tung bei der Erle­di­gung der Arbei­ten
  • Team­fä­hig­keit sowie Fle­xi­bi­li­tät
  • Hohe Dienst­leis­tungs­be­reit­schaft
  • Bereit­schaft zur kon­ti­ni­uier­li­chen Fort- und Wei­ter­bil­dung
  • Ein­satz­be­reit­schaft auch im Hin­blick auf die Arbeits­zeit­ver­tei­lung
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Prä­sen­ta­ti­ons­fä­hig­kei­ten sowie Kom­pe­tenz in der Pro­jekt­lei­tung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - , Büro des Prä­si­den­ten, Sekr. P, z. Hd. Frau Eber­wein, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin oder per E-Mail an franca.eberwein@tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.