Blätter-Navigation

An­ge­bot 47 von 318 vom 17.04.2019, 13:42

logo

Gesell­schaft für Anla­gen- und Reak­tor­si­cher­heit (GRS) gGmbH - For­schung- und Sach­ver­stän­di­gen­or­ga­ni­sa­tion

Die GRS ist eine gemein­nüt­zige und unab­hän­gige For­schungs- und Sach­ver­stän­di­gen­or­ga­ni­sa­tion. Unsere Arbeits­schwer­punkte sind die nukleare Sicher­heit, die End­la­ge­rung und der Strah­len­schutz. Hier sind wir seit 1977 Deutsch­lands zen­trale Fach­or­ga­ni­sa­tion. Dar­über hin­aus befas­sen wir uns mit unter­schied­lichs­ten Fra­ge­stel­lun­gen rund um die The­men Umwelt­schutz und Ener­gie.

Wir begut­ach­ten und for­schen in ers­ter Linie im Auf­trag ver­schie­de­ner Bun­des­mi­nis­te­rien und -behör­den. Auf inter­na­tio­na­ler Ebene gehö­ren die Euro­päi­sche Kom­mis­sion und ver­schie­dene aus­län­di­sche Behör­den zu unse­ren Auf­trag­ge­bern.

Wir sind an den Stand­or­ten Köln, Gar­ching, Ber­lin und Braun­schweig ver­tre­ten

Phy­si­ker und Inge­nieure (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihr zukünf­ti­ger Auf­ga­ben­be­reich umfasst das Bear­bei­ten wis­sen­schaft­li­cher oder gut­ach­ter­li­cher Fra­ge­stel­lun­gen. Die Band­breite der Arbei­ten ist dabei viel­sei­tig und abwechs­lungs­reich. Sie erstreckt sich vom Erstel­len von Gut­ach­ten, For­schen zu aktu­el­len wis­sen­schaft­li­chen Fra­gen, der Ana­lyse sicher­heits­tech­nisch rele­van­ter Ereig­nisse bis hin zum Ent­wi­ckeln von Metho­den, Rechen­mo­del­len und Simu­la­ti­ons­codes.

Gemein­sam mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der unter­schied­lichs­ten wis­sen­schaft­li­chen Dis­zi­pli­nen - vor­wie­gend aus der Phy­sik, den Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten, der Geo­lo­gie, Che­mie, Meteo­ro­lo­gie, Bio­lo­gie und Infor­ma­tik - bear­bei­ten Sie Pro­jekte für natio­nale und inter­na­tio­nale Auf­trag­ge­ber.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir erwar­ten ein mit sehr guten Ergeb­nis­sen abge­schlos­se­nes Stu­dium der Phy­sik oder der Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten an einer Fach­hoch­schule, Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät oder Hoch­schule.

Erfah­run­gen auf dem Gebiet der kern­tech­ni­schen Sicher­heit sind wün­schens­wert, auf­grund unse­res umfas­sen­den Aus- und Wei­ter­bil­dungs­pro­gramms aber nicht zwin­gend.

Wenn Sie zusätz­lich über gute eng­li­sche Sprach­kennt­nisse ver­fü­gen, kom­mu­ni­ka­ti­ons­freu­dig und durch­set­zungs­stark sind, dann wür­den wir Sie gerne ken­nen­ler­nen.

Un­ser An­ge­bot:

  • Gute Rah­men­be­din­gun­gen zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Pri­vat­le­ben wie fle­xi­ble, fami­li­en­freund­li­che Arbeits­zei­ten,
  • Orga­ni­sa­tion der Kin­der­be­treu­ung (Kita-Plätze),
  • Eltern-Kind-Büro,
  • Sport- und Gesund­heits­pro­gramme (z. B. Yoga, Fuß­ball, aktive Mit­tags­pause, Fit­ness­ko­ope­ra­tio­nen),
  • Job­ti­cket,
  • betrieb­li­che Alters­vor­sorge und ver­mö­gens­wirk­same Leis­tun­gen,
  • gezielte fach­li­che und per­sön­li­che Wei­ter­ent­wick­lung,
  • Frei­raum für Krea­ti­vi­tät, selb­stän­di­ges, ver­ant­wor­tungs­vol­les Arbei­ten,
  • mobi­les Arbei­ten

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Sie fin­den die beschrie­be­nen Auf­ga­ben inter­es­sant und brin­gen die gefor­der­ten Eigen­schaf­ten mit? Dann sen­den Sie uns bitte Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen - bestehend aus Anschrei­ben, Lebens­lauf und (Arbeits-) Zeug­nis­sen - zu. Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung