Blätter-Navigation

An­ge­bot 143 von 330 vom 08.03.2019, 15:00

logo

Rhein­me­tall Group - Pier­burg Pump Tech­no­logy GmbH

Die Pier­burg Pump Tech­no­logy GmbH gehört zu den welt­weit füh­ren­den Her­stel­lern von Was­ser-, Öl- und Vaku­um­pum­pen. Die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen in der Moto­ren­tech­nik zu ver­brauchs­ar­men sowie neuen Antrieb­for­men sichern das künf­tige Wachs­tum in die­sem Bereich. Die Pier­burg Pump Tech­no­logy GmbH ist ein Unter­neh­men der Rhein­me­tall Auto­mo­tive AG.

Die bör­sen­no­tierte Rhein­me­tall Group mit Sitz in Düs­sel­dorf ist der sub­stanz­starke und inter­na­tio­nal erfolg­rei­che Tech­no­lo­gie­kon­zern für Mobi­li­tät und Sicher­heit. Die Auto­mo­tive Sparte nimmt eine welt­weite Spit­zen­po­si­tion als Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer ein und ist ein zuver­läs­si­ger Ent­wick­lungs­part­ner und Her­stel­ler von Kom­po­nen­ten für heu­tige und zukünf­tige Antriebs­sys­teme. Die Defence-Sparte des Kon­zerns ist als füh­ren­des euro­päi­sches Sys­tem­haus für Ver­tei­di­gungs­tech­nik ein zuver­läs­si­ger Part­ner der Streit­kräfte

Mas­ter­ar­beit im Bereich Ent­wick­lung (m/w/d)

bei der Pier­burg Pump Tech­no­logy GmbH in Har­tha

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie bear­bei­ten ein Thema in der Ent­wick­lungs­ab­tei­lung elek­tri­scher Was­ser­pum­pen, wel­che in PKW Kühl­kreis­läu­fen ein­ge­setzte wer­den. In die­ser Arbeit soll ein Pro­to­typ eines Hydro­zy­klons ent­wi­ckelt, auf­ge­baut und getes­tet wer­den und sol­len fol­gende Auf­ga­ben bear­bei­tet bzw. koor­di­niert wer­den:

  • Recher­che der rele­van­ten Aus­le­gungs­kri­te­rien
  • Erstel­len eines Pflich­ten­hefts
  • Kon­struk­tion & Simu­la­tion eines Pro­to­ty­pen
  • Auf­bau & Prü­fung des Pro­to­ty­pen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Fort­ge­schrit­te­nes Stu­dium der Fach­rich­tung Maschi­nen­bau, Mecha­tro­nik, Ver­fah­rens­tech­nik, Fluid­tech­nik oder ähn­li­cher Fach­rich­tung
  • Kennt­nisse in Strö­mungs­me­cha­nik wün­schens­wert, idea­ler Weise erste Erfah­run­gen mit der Simu­la­tion von Strö­mungs­ma­schi­nen
  • Kennt­nisse in der Kon­struk­tion von Strö­mungs­ma­schi­nen wün­schens­wert
  • Team­fä­hig­keit und Ein­satz­be­reit­schaft mit Eigen­in­itia­tive
  • Selbst­stän­dige und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Siche­res Auf­tre­ten und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit
  • Sehr gute MS-Office Kennt­nisse ins­be­son­dere in Power­Point und Excel
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse

Wir legen Wert auf Chan­cen­gleich­heit und freuen uns über Bewer­bun­gen von Men­schen mit Behin­de­rung.