Blätter-Navigation

An­ge­bot 82 von 328 vom 14.03.2019, 10:12

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Ener­gie­tech­nik / FG Maschi­nen- und Ener­gie­an­la­gen­tech­nik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Das inter­dis­zi­pli­näre Pro­jekt ENGITO steht für Ener­gie­ein­spa­rung durch gering-inves­tive und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men in kom­ple­xen Wärme- und Käl­te­an­la­gen. Ziel­gruppe sind Ein­rich­tun­gen wie Kin­der­ta­ges­stät­ten, Schu­len, Ver­wal­tungs­ge­bäude und Sport­stät­ten. Dabei ist es Auf­gabe des inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Teil­pro­jekts, die Metho­den zum Erken­nen tech­no­lo­gi­scher Defi­zite zu opti­mie­ren und die Wirk­sam­keit von Maß­nah­men zu vali­die­ren und zu quan­ti­fi­zie­ren.
Die For­schungs­ar­bei­ten erfol­gen in enger Koope­ra­tion mit dem Zen­trum Tech­nik und Gesell­schaft (ZTG) der TU Ber­lin.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ener­ge­ti­sche Ana­lyse im The­men­feld Ener­gie­ein­spa­run­gen in kom­ple­xen Ener­gie­an­la­gen
  • Ent­wick­lung und Anwen­dung von nicht­in­va­si­ver Mess­tech­nik
  • Aus­wer­tung und Ana­lyse von Mess­da­ten und Ablei­tung von Opti­mie­rungs­maß­nah­men
  • Durch­füh­rung von Mess­kam­pa­gnen in Lie­gen­schaf­ten inner­halb Ber­lins
  • Erar­bei­tung von Hand­lungs­emp­feh­lun­gen und Leit­fä­den

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) mit dem The­men­schwer­punkt Wär­me­tech­nik und Käl­te­an­la­gen
  • Erfah­run­gen mit Mess­da­ten­ana­lyse und Mess­tech­nik wer­den vor­aus­ge­setzt
  • eine wei­tere Vor­aus­set­zung ist die ver­hand­lungs­si­chere Beherr­schung der deut­schen Spra­che in Wort und Schrift
  • wün­schens­wert sind Erfah­run­gen mit Instal­la­tion und Pla­nung kom­ple­xer Wärme- und Käl­te­an­la­gen sowie Erfah­run­gen mit selb­stän­di­ger For­schungs- und Publi­ka­ti­ons­tä­tig­keit
  • Team­fä­hig­keit, Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein und Zuver­läs­sig­keit, Belast­bar­keit, Eig­nung zur Anlei­tung und Füh­rung von Arbeits­grup­pen sowie prak­ti­sche Fähig­kei­ten sind erfor­der­lich

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät III, Institut für Energietechnik, FG Maschinen- und Energieanlagentechnik, z. Hd. Prof. Dr.-Ing. Ziegler, Sekr. KT 2, Marchstraße 18, 10587 Berlin oder per E-Mail an KT2@tu-berlin.de.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie nur Kopien ein.