Blätter-Navigation

An­ge­bot 61 von 302 vom 11.02.2019, 12:16

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­tik - Insti­tut für Antriebs­sys­teme und Leis­tungs­elek­tro­nik

Am Insti­tut für Antriebs­sys­teme und Leis­tungs­elek­tro­nik ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) im Fach­ge­biet Leis­tungs­elek­tro­nik ab sofort zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst bis zum 30.11.2021 befris­tet. Eine Ver­län­ge­rung wird ange­strebt.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit
am Insti­tut für Antriebs­sys­teme und Leis­tungs­elek­tro­nik

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

In der Leis­tungs­elek­tro­nik müs­sen die Aus­wir­kun­gen von Feuch­tig­keit in Umrich­tern und Leis­tungs­halb­lei­ter­mo­du­len adres­siert wer­den, um die Robust­heit wei­ter zu erhö­hen. In einem Ver­bund­vor­ha­ben sol­len daher Metho­den zur Model­lie­rung von Feuch­tig­keit sowie zum Con­di­tion Moni­to­ring von Leis­tungs­elek­tro­nik erar­bei­tet wer­den. Dazu sind theo­re­ti­sche und expe­ri­men­telle Arbei­ten vor­ge­se­hen. In die­sem hoch aktu­el­len und inno­va­ti­ven The­men­ge­biet haben Sie die Mög­lich­keit, in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team mit ande­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen und Indus­trie­part­nern zusam­men zu arbei­ten und sich dabei auf Ihre Pro­mo­tion vor­zu­be­rei­ten. Auch erhal­ten Sie Ein­bli­cke in die Hoch­schul­lehre und betreuen Stu­die­rende bei pro­jekt- und the­men­be­zo­ge­nen Arbei­ten. Dabei legen wir dar­auf Wert, Ihnen Frei­räume zur Ent­wick­lung Ihrer fach­li­chen und per­sön­li­chen Fähig­kei­ten zu bie­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter) in den Berei­chen Elek­tro­tech­nik, Mecha­tro­nik, Ener­gie­tech­nik oder in ver­wand­ten Fach­rich­tun­gen. Erwünscht sind dar­über hin­aus erste Kennt­nisse in den Berei­chen Leis­tungs­elek­tro­nik und/oder Ther­mo­dy­na­mik sowie ein her­vor­ra­gen­der Stu­di­en­ab­schluss, eine stark aus­ge­prägte Selb­stän­dig­keit und Lern­be­reit­schaft sowie gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift.

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.
Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 10.03.2019 an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Antriebs­sys­teme und Leis­tungs­elek­tro­nik
Wel­fen­gar­ten 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Dr. Robert Meyer (E-Mail: meyer@ial.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.