Blätter-Navigation

An­ge­bot 187 von 322 vom 04.02.2019, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Technische Thermodynamik

Der Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) der RWTH Aachen unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. André Bardow beschäftigt sich mit der Analyse thermodynamischer Systeme auf allen Größenskalen: Vom Molekül bis zum vollständigen Prozess.
Die Anwendungen liegen dabei in allen Bereichen der Energie- und Verfahrenstechnik.
Die Energiesystemtechnik-Arbeitsgruppe am LTT ist ein Team junger Wissenschaftler, das sich der Entwicklung rechnergestützter Methoden zur Analyse, Bewertung und Optimierung von Energiesystemen und chemischen Prozessen widmet. Ein zentrales Thema stellt die ökologische Systembewertung von Technologien zur Energiewende und zur stofflichen Nutzung von CO2 für Polymere, Chemikalien und Kraftstoffe dar.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die stoffliche Nutzung von CO2 wird derzeit weltweit als Maßnahme zum Klimaschutz diskutiert. Da die Aktivierung des inerten CO2 in der Regel Energie erfordert, muss der ökologische Nutzen systematisch bewertet werden. Daher arbeiten Sie in einem Team mit weltweiten Partnern an der Weiterentwicklung einer Richtlinie zur ökologischen Bewertung der stofflichen Nutzung von CO2. Ein besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung von Methoden zur Bewertung chemischer Umwandlungstechnologien bereits in frühen Entwicklungsstadien. Ihre Methoden diskutieren Sie auf Arbeitstreffen mit internationalen Experten aus Forschung, Industrie und Politik.
Darüber hinaus gehören eine hohe Eigenverantwortlichkeit bei der Lösung von Projektaufgaben zu Ihren Tätigkeiten.
Außerdem umfasst Ihre Mitarbeit die aktive Gestaltung unseres Lehrauftrags und die persönliche Betreuung von Studierenden.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Ingenieurwissenschaften, der Umweltwissenschaften, oder der Technischen Chemie, beziehungsweise eine vergleichbare Qualifikation. Neben einem hohen Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative besitzen Sie gute Kommunikations- und Teamfähigkeit.
Außerdem beherrschen Sie die deutsche und englische Sprache sicher in Wort und Schrift. Sie verfügen über exzellente thermodynamische Grundkenntnisse. Idealerweise haben Sie Erfahrungen in der Simulation und Optimierung energie- und verfahrenstechnischer Systeme sowie in der ökologischen Bewertung mittels Life Cycle Assessment (LCA).

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum 15.05.2019 zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Verlängerung um weitere 3 Jahre ist vorgesehen. Eine Einstellung zu einem späteren Zeitpunkt ist möglich.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Leonard Müller
Tel.: +49 (0) 241 80 95383
E-Mail: leonard.mueller@ltt.rwth-aachen.de

zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.02.2019 an
André Bardow
Lehrstuhl für Technische Thermodynamik
RWTH Aachen
Schinkelstraße 8
52062 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an andre.bardow@ltt.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.