Blätter-Navigation

An­ge­bot 160 von 224 vom 21.12.2018, 16:21

logo

TU Chem­nitz - Pro­fes­sur Wirt­schafts­in­for­ma­tik I

Pro­fes­sur für Wirt­schafts­in­for­ma­tik - Geschäfts­pro­zess- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment

Aka­de­mi­sche/r Assis­tent/in mit Option zur Habi­li­ta­tion in den Berei­chen Indus­trie 4.0 und Big Data

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Pro­fes­sur forscht und lehrt ins­be­son­dere in den The­men­ge­bie­ten Big Data Manage­ment, Ana­lytics, daten­ba­sierte Inno­va­tion, Inter­net der Dinge und Indus­trie 4.0. Dazu steht ein Big-Data- und IoT-Labor mit ent­spre­chen­der Hard­ware sowie moder­nen Big-Data- und Ana­lytics-Werk­zeu­gen zur Ver­fü­gung. Die Stelle bie­tet die Mög­lich­keit, beim Aus­bau des Labors sowie an der Gestal­tung einer ent­spre­chen­den For­schungs-Road­map mit­zu­wir­ken und damit die Grund­lage für das Habi­li­ta­ti­ons­vor­ha­ben zu legen. Sie ist zudem mit der ope­ra­ti­ven Pro­jekt­lei­tung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten an der Pro­fes­sur ver­bun­den. Dane­ben wird ein Enga­ge­ment in der Lehre, ins­be­son­dere im Mas­ter­stu­di­en­gang „Busi­ness Intel­li­gence & Ana­lytics“, ange­strebt. Die Pro­fes­sur ist natio­nal und inter­na­tio­nal bes­tens ver­netzt und unter­stützt damit eine mög­li­che aka­de­mi­sche Kar­riere.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ihre For­schungs­er­geb­nisse nut­zen Sie für wis­sen­schaft­li­che Ver­öf­fent­li­chun­gen und die eigene Qua­li­fi­zie­rung. Es han­delt sich um eine Stelle zur wis­sen­schaft­li­chen Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion. Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium, bevor­zugt in den Berei­chen Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen oder Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten oder ver­gleich­ba­rer Dis­zi­pli­nen, wel­ches den Zugang zur ent­spre­chen­den Qua­li­fi­ka­ti­ons­ebene eröff­net. Eine Pro­mo­tion mit her­aus­ra­gen­der Qua­li­tät ("magna cum laude" oder bes­ser) ist wün­schens­wert. Die Bewer­be­rin bzw. der Bewer­ber muss die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen gemäß § 71 SächsHSFG erfül­len.

Un­ser An­ge­bot:

Zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt ist an der Fakul­tät für Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Pro­fes­sur Wirt­schafts­in­for­ma­tik – Geschäfts­pro­zess- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment, eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in (Post-Doc) bzw. Aka­de­mi­sche/r Assis­tent/in (Ent­gelt­gruppe 13 TV-L bzw. Besol­dungs­gruppe W1) befris­tet bis 31.03.2022 mit der Option auf Wei­ter­be­schäf­ti­gung zu beset­zen. Bei Habi­li­ta­ti­ons­ab­sicht und Vor­lie­gen der Vor­aus­set­zun­gen kann eine Umwand­lung in ein Dienst­ver­hält­nis als "Aka­de­mi­sche/r Assis­tent/in" gemäß §§ 72, 73 SächsHSFG befris­tet für die Dauer von vier Jah­ren und zwei­jäh­ri­ger Ver­län­ge­rungs­op­tion in Aus­sicht gestellt wer­den. Aka­de­mi­sche Assis­ten­ten/Assis­ten­tin­nen wer­den für die Dauer des Dienst­ver­hält­nis­ses zu Beam­ten auf Zeit ernannt oder in einem Arbeit­neh­mer­ver­hält­nis beschäf­tigt

Hin­wei­se zur Be­wer­bung: