Blätter-Navigation

An­ge­bot 143 von 250 vom 05.12.2018, 13:13

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Phi­lo­so­phi­sche Fakul­tät

Am His­to­ri­schen Semi­nar ist im Rah­men des vom BMBF-geför­der­ten Ver­bund­pro­jekts „Maria Sibylla Merian Cen­ter for Advan­ced Latin Ame­ri­can Stu­dies in the Huma­nities and Social Sci­en­ces: Coping with Cri­ses“ (CALAS) eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Koor­di­na­to­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Koor­di­na­tor (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.03.2019 zu beset­zen. Die Stelle ist auf 2 Jahre befris­tet.
Der Dienst­ort befin­det sich am CALAS Haupt­stand­ort an der Uni­ver­si­tät von Gua­da­la­jara/Mexiko.

Wis­sen­schaft­li­che Koor­di­na­to­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Koor­di­na­tor

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Koor­di­na­tion der For­schungs­li­nie „Visio­nes de paz: tran­si­cio­nes entre la vio­len­cia y la paz en Amé­rica Latina“ des Maria Sibylla Merian Cen­ter for Advan­ced Latin Ame­ri­can Stu­dies an der Uni­ver­si­dad de Gua­da­la­jara, Mexiko
  • Kon­zep­tio­nelle und orga­ni­sa­to­ri­sche Koor­di­na­tion von inter­na­tio­na­len wis­sen­schaft­li­chen Tagun­gen, Kon­fe­ren­zen und Sym­po­sien der For­schungs­li­nie „Visio­nes de Paz“
  • Redak­tion von For­schungs­be­rich­ten in der Fach­öf­fent­lich­keit
  • Ver­ant­wor­tung für die Außen­dar­stel­lung der For­schungs­li­nie „Visio­nes de Paz“
  • Pflege pro­jekt­in­ter­ner Kom­mu­ni­ka­ti­ons­struk­tu­ren
  • Betreu­ung von Gast­wis­sen­schaft­le­rin­nen und Gast­wis­sen­schaft­lern sowie Koor­di­na­tion mit Part­ner­pro­jek­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in den Sozial- oder Geis­tes­wis­sen­schaf­ten mit einem Schwer­punkt Latein­ame­rika (Magis­ter, Staats­ex­amen, M.A., M.Sc.)
  • Mög­lichst Pro­mo­tion in den Berei­chen Latein­ame­ri­ka­nis­tik, Sozial- oder Geis­tes­wis­sen­schaf­ten mit Schwer­punkt Latein­ame­rika
  • Bereit­schaft, für die Dauer der Tätig­keit den Wohn­ort nach Gua­da­la­jara, Mexiko zu ver­la­gern
  • Ver­traut­heit mit den Tätig­kei­ten der For­schungs- bzw. Pro­jekt­ko­or­di­na­tion
  • Hohe Koor­di­na­ti­ons- und Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit
  • Sehr gute Spa­nisch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Mög­lichst Por­tu­gie­sisch­kennt­nisse
  • Soziale und inter­kul­tu­relle Kom­pe­ten­zen, insb. Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit
  • Aus­lands­er­fah­rung in Latein­ame­rika

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.
Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 06.01.2019 an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
His­to­ri­sches Semi­nar
z.Hd. Fr. Haase-Hömke
Im Moore 21
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Prof. Chris­tine Hatzky (Tel.: 0511 762-5744,
E-Mail: christine.hatzky@hist.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.

Letzte Ände­rung: 04.12.18;