Blätter-Navigation

An­ge­bot 174 von 200 vom 19.11.2018, 11:08

logo

Staats­be­trieb Säch­si­sches Immo­bi­lien- und Bau­ma­nage­ment - Dres­den

Der Staats­be­trieb SIB, bestehend aus der Zen­trale in Dres­den und sie­ben Nie­der­las­sun­gen in ganz Sach­sen, gewähr­leis­tet ein pro­fes­sio­nel­les, nach betriebs­wirt­schaft­li­chen Grund­sät­zen aus­ge­rich­te­tes Lie­gen­schafts- und Bau­ma­nage­ment.

Aus­hilfs­kräfte zur Erfas­sung und Aus­wer­tung von Daten

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Auf­ga­ben­ge­biet umfasst u. a. fol­gende Schwer­punkte:
  • Ein­rich­ten und Ver­wal­ten von Bau­pro­jek­ten in einem Pro­jekt­ma­nage­ment­sys­tem (u.a. Mit­wir­kung bei der Nut­zer­ver­wal­tung, Qua­li­täts­si­che­rung und dem Doku­men­ten-Upload)
  • Erfas­sen, Auf­ar­bei­ten und Zusam­men­fas­sen von Daten
  • Erstel­lung tabel­la­ri­scher und gra­fi­scher Aus­wer­tun­gen
  • Durch­füh­rung ein­fa­cher Daten­prü­fun­gen und Ablei­ten ent­spre­chen­der Feh­ler­kor­rek­tu­ren

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Stu­dent (m/w/d) aus dem Bereich Faci­lity Manage­ment, Immo­bi­li­en­wirt­schaft, Archi­tek­tur, Bau­in­ge­nieur­we­sen, Ser­vice Engi­nee­ring, Elek­tro­tech­nik, Ver­sor­gungs­tech­nik oder ver­gleich­bar

Erwar­tet wer­den dar­über hin­aus:
  • Affi­ni­tät zu IT-Anwen­dun­gen
  • fun­dierte PC-Anwen­der­kennt­nisse in den Pro­gram­men Word, Excel, Out­look sowie die Bereit­schaft, sich in spe­zi­fi­sche Pro­gramme des Staats­be­trie­bes SIB ein­zu­ar­bei­ten

Prak­ti­sche Erfah­run­gen bei der Erfas­sung und Aus­wer­tung von Daten sind von Vor­teil, jedoch nicht zwin­gend Vor­aus­set­zung.

Un­ser An­ge­bot:

Auf das Arbeits­ver­hält­nis fin­det der Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst der Län­der (TV-L) Anwen­dung. Die Ein­grup­pie­rung erfolgt in Ent­gelt­gruppe 3 TV-L. Es ist beab­sich­tigt, den Auf­ga­ben­be­reich im Rah­men eines gering­fü­gi­gen Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses zu rea­li­sie­ren.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Befris­tung des Arbeits­ver­hält­nis­ses erfolgt nach § 14 Abs. 2 Teil­zeit- und Befris­tungs­ge­setz (TzBfG). Bewer­ber, die bereits in der Ver­gan­gen­heit in einem Arbeits­ver­hält­nis mit dem Frei­staat Sach­sen gestan­den haben, kön­nen daher lei­der nicht berück­sich­tigt wer­den. Eine ent­spre­chende Erklä­rung ist den Bewer­bungs­un­ter­la­gen bei­zu­fü­gen.

Schwer­be­hin­derte Bewer­ber wer­den bei glei­cher Eig­nung, Leis­tung und Befä­hi­gung bevor­zugt berück­sich­tigt. Zur ange­mes­se­nen Berück­sich­ti­gung einer Schwer­be­hin­de­rung bit­ten wir, einen Nach­weis über die Schwer­be­hin­de­rung/Gleich­stel­lung den Bewer­bungs­un­ter­la­gen bei­zu­fü­gen.