Blätter-Navigation

An­ge­bot 123 von 292 vom 05.11.2018, 11:03

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Mathe­ma­tik und Phy­sik - Insti­tut für Quan­ten­op­tik

Am Insti­tut für Quan­ten­op­tik ist, im Rah­men des EU-Pro­jek­tes „Cou­lomb Crys­tals 4 Clocks“, in der Arbeits­gruppe von Prof. Dr. Piet Schmidt eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Post­Doc) in Expe­ri­men­tal­phy­sik (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum 15.01.2019 zu beset­zen. Die Stelle ist auf 2 Jahre befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit
in Expe­ri­men­tal­phy­sik (Post­Doc)

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Moderne opti­sche Atom­uh­ren auf Basis von ein­zel­nen laser­ge­kühl­ten Ionen stel­len her­vor­ra­gende Kan­di­da­ten für neue Zeit & Fre­quenz­nor­male dar, mit deren Hilfe Tests der all­ge­mei­nen Rela­ti­vi­täts­theo­rie durch­ge­führt wer­den kön­nen. Größ­tes Pro­blem ist das limi­tierte Signal-zu-Rausch Ver­hält­nis und die lan­gen Mit­te­lungs­zei­ten, wenn ein­zelne Ionen spek­tro­sko­piert wer­den. Ein neuer Ansatz ist die Spek­tro­sko­pie von ato­ma­ren Ionen in einer kris­tal­li­sier­ten Wolke, einem soge­nann­ten Cou­lomb-Kris­tall. Im Rah­men einer Kol­la­bo­ra­tion mit der Phy­si­ka­lisch-Tech­ni­schen Bun­des­an­stalt in Braun­schweig soll in einem euro­päi­schen EMPIR Pro­jekt die Dyna­mik laser­ge­kühl­ter Ionen-Cou­lomb-Kris­talle in 3D ana­ly­siert, simu­liert, spek­tro­sko­piert und kon­trol­liert wer­den, um sie für die Prä­zi­si­ons­spek­tro­sko­pie im Bereich von 10-19 nutz­bar zu machen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Pro­mo­tion) im Fach Phy­sik. Erfah­rung in der Atom- und Laser­phy­sik, Quan­ten­op­tik und der Laser­küh­lung und Mani­pu­la­tion von Ionen sind erwünscht.
Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.
Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 15.11.2018 an:
Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Quan­ten­op­tik
Frau Pfen­nig
Wel­fen­gar­ten 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau PD Dr Tanja E. Mehl­stäub­ler (Tel.: +49 (0) 531 592-4710,
E-Mail: tanja.mehlstaeubler@ptb.de) zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tion nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.