Blätter-Navigation

An­ge­bot 196 von 276 vom 29.08.2018, 10:22

logo

Fraun­ho­fer IWES

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Wind­ener­gie­sys­teme IWES betreibt anwen­dungs­nahe For­schung und Ent­wick­lung für die gesamte Wert­schöp­fungs­kette der Wind­ener­gie. Ins­be­son­dere die Kom­bi­na­tion einer welt­weit ein­zig­ar­ti­gen Prüf­in­fra­struk­tur mit umfas­sen­der Metho­den­kom­pe­tenz im Bereich der Zuver­läs­sig­keit und Vali­die­rung zeich­net das IWES aus. Gemein­sam sor­gen mehr als 250 Mit­ar­bei­tende und Stu­die­rende an den Stand­or­ten Bre­mer­ha­ven, Bre­men, Ham­burg, Han­no­ver und Olden­burg für die Wei­ter­ent­wick­lung und den Erfolg des Insti­tuts. Werde Teil unse­res Teams und sammle wert­volle Erfah­rung für Deine beruf­li­che Zukunft. Nutze Deine Chance und bewirb Dich jetzt!

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin / Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter
Schwer­punkt Rege­lungs­tech­nik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Am IWES wer­den u. a. Betriebs- und Regel­stra­te­gien für die Wind­ener­gie­an­la­gen von mor­gen ent­wi­ckelt. Diese erfül­len neben den klas­si­schen Kri­te­rien zur Sys­tem­dy­na­mik auch wei­tere Anfor­de­run­gen, die sich aus der Kopp­lung meh­re­rer Anla­gen über das Strom­netz oder durch Kom­po­nen­ten­aus­fälle inner­halb einer Anlage erge­ben. Du fragst Dich, wie genau Dein Auf­ga­ben­ge­biet aus­se­hen wird? Als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin / Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter im Bereich der Rege­lungs­tech­nik obliegt es Dir, gemein­sam mit Dei­nen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen For­schungs­ideen und tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lun­gen in die Anwen­dung zu brin­gen. Du arbei­test eng mit unse­ren Indus­trie- und For­schungs­part­nern in her­aus­for­dern­den und inno­va­ti­ven Pro­jek­ten zusam­men. Du kannst Dein Wis­sen und Deine Krea­ti­vi­tät ins­be­son­dere bei der Ent­wick­lung neu­ar­ti­ger Rege­lungs­stra­te­gien auf der Ebene von Wind­ener­gie­an­la­gen und Wind­parks ein­brin­gen.

Du bist neu­gie­rig gewor­den und möch­test Dir vor Ort einen Ein­druck von unse­rer ein­zig­ar­ti­gen Prüf- und Mess­in­fra­struk­tur machen? Dann nimm Dir 90 Sekun­den Zeit und tau­che in unsere IWES-Welt ab: http://s.fhg.de/m3A

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Du hast ein wis­sen­schaft­li­ches Stu­dium (Diplom/Mas­ter) im Bereich Elek­tro­tech­nik, Maschi­nen­bau oder Mecha­tro­nik erfolg­reich abge­schlos­sen. Du kennst Dich mit der Opti­mie­rung oder opti­ma­len Steue­rung dyna­mi­scher Sys­teme aus und konn­test bereits Erfah­rung mit moder­nen Regel­ver­fah­ren (z. B. nicht­li­neare Zustands­re­ge­lun­gen oder Model Pre­dic­tive Con­trol) sam­meln. Zudem bist Du sicher im Umgang mit min­des­tens einer Hoch­spra­che (MAT­LAB, C, C++, Python oder ähn­li­che) und beherrschst idea­ler­weise min­des­tens ein Mehr­kör­per­si­mu­la­ti­ons­pro­gramm. Dar­über hin­aus bringst Du ein grund­le­gen­des Sys­tem­ver­ständ­nis von Wind­ener­gie­an­la­gen mit.

Du ver­fügst über sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse und bist in bei­den Spra­chen in der Lage, fach­li­che Dis­kus­sio­nen zu füh­ren oder län­gere Texte zu ver­fas­sen. Deine per­sön­li­chen Stär­ken sind Deine hohe Ein­satz­be­reit­schaft und Deine eigen­ver­ant­wort­li­che Arbeits­weise. Zudem stellst Du Deine inter­dis­zi­pli­näre Denk­weise und deine Krea­ti­vi­tät bei der täg­li­chen Arbeit unter Beweis. Aus­ge­präg­tes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­schick und ein hohes Maß an Fle­xi­bi­li­tät zeich­nen Dich eben­falls aus. Du bringst Lei­den­schaft zum Lösen tech­ni­scher Her­aus­for­de­run­gen mit, begeis­terst Dich für ange­wandte For­schung und möch­test die Zukunft der Wind­ener­gie mit­ge­stal­ten? Herz­lich Will­kom­men am Fraun­ho­fer IWES!

Un­ser An­ge­bot:

Du bist auf der Suche nach einer neuen Her­aus­for­de­rung, bei der Du exzel­lente per­sön­li­che sowie fach­li­che Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten vor­fin­dest? In einer unge­zwun­ge­nen und erfolgs­ori­en­tier­ten Arbeits­at­mo­sphäre kannst Du Teil von Neu­ent­wick­lun­gen sein, die die Zukunft der Wind­ener­gie mit­be­stim­men. Zudem bie­ten wir Dir mit einem Gleit- und Ker­nar­beits­zeit­sys­tem ein hohes Maß an Fle­xi­bi­li­tät, um ein gutes Gleich­ge­wicht zwi­schen Fami­lie, Kar­riere und Frei­zeit zu ermög­li­chen. Du hast Inter­esse an einer Pro­mo­tion? Sprich uns ein­fach an!

Eine gute Zusam­men­ar­beit hat für uns oberste Prio­ri­tät. Wenn Du Inter­esse hast, erste Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus dem Fraun­ho­fer IWES ken­nen zu ler­nen, dann folge die­sen Links: http://s.fhg.de/qVV und http://s.fhg.de/D58.