Blätter-Navigation

An­ge­bot 142 von 276 vom 05.09.2018, 14:24

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät V - Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb / FG Werk­zeug­ma­schi­nen und Fer­ti­gungs­tech­nik

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich
vor­be­halt­lich der Mit­tel­be­wil­li­gung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit in For­schung des Fach­ge­biets
  • selb­stän­di­ges Bear­bei­ten eines For­schungs­pro­jekts aus dem Gebiet der Mikro­zer­spa­nung, spe­zi­ell Mikro­f­räs­be­ar­bei­tung von Gra­phit
  • Durch­füh­rung von Strö­mungs­si­mu­la­tio­nen par­ti­kel­ba­sier­ter Medien zur Ana­lyse der Gra­phit­korn­ver­tei­lung beim Mikro­f­rä­sen und Ana­lyse des Strö­mungs­ver­hal­tens wäh­rend der Schneid­kan­ten­prä­pa­ra­tion mit dem Ver­fah­ren Tauch­gleit­läp­pen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) der Fach­rich­tung Maschi­nen­bau, Phy­si­ka­li­sche Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten oder ver­wand­ter Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten
  • Bereit­schaft zur wis­sen­schaft­li­chen Arbeit im enga­gier­ten Team
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Sys­te­ma­ti­sche Arbeits­weise
  • Erfah­run­gen in der Mikro­zer­spa­nung, ins­be­son­dere in der nume­ri­schen Strö­mungs­si­mu­la­tion

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen vor­zugs­weise per E-Mail an bold@iwf.tu-berlin.de oder schrift­lich an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät V, Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb, FG Werk­zeug­ma­schi­nen und Fer­ti­gungs­tech­nik, Prof. Dr. Uhl­mann, Sekr. PTZ 1, Pas­cal­str. 8-9, 10587 Ber­lin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.