Blätter-Navigation

An­ge­bot 84 von 306 vom 12.07.2018, 14:47

logo

Beuth Hoch­schule für Tech­nik Ber­lin

Mecha­tro­nik

Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter/ Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin

„Tole­ranz­ma­nage­ment an mecha­tro­ni­schen Kom­po­nen­ten (Tol­Man)“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­ar­beit in dem o.g. For­schungs­pro­jekt
  • Erfas­sung und Auf­be­rei­tung von tole­ranz­re­le­van­ten Grö­ßen aus der Fer­ti­gung
  • Ent­wick­lung einer rech­ner­ge­stütz­ten Vor­ge­hens­weise im Tole­ranz­ma­nage­ment
  • Ent­wick­lung neuer Lösungs­kon­zepte für die Tole­ranz­si­mu­la­tion
  • Ergeb­nis­prä­sen­ta­tion in den Indus­trie­un­ter­neh­men und der Part­ner­hoch­schule
  • Mit­ar­beit an Publi­ka­tio­nen und For­schungs­ta­gun­gen und der Pro­jekt­ar­beit
  • Betreu­ung von Abschluss­ar­bei­ten

http://www.beuth-hochschule.de/3596/article/5612/

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in den Fach­rich­tun­gen Mecha­tro­nik oder Maschi­nen­bau (Mas­ter, Diplom, o.ä.)
  • Fähig­keit zu wis­sen­schaft­li­chem Arbei­ten und der tech­ni­schen Zeich­nungs­er­stel­lung
  • gute Kennt­nisse in einem 3D-CAD Sys­tem und Simu­la­ti­ons­kennt­nisse auf dem Gebiet der Anwen­dung der Fini­ten-Ele­mente-Methode
  • von Vor­teil sind prak­ti­schen Erfah­run­gen im Kon­struk­ti­ons­be­reich
  • Wün­schens­wert sind Kennt­nisse der rech­ner­ge­stütz­ten Tole­ranz­si­mu­la­tion und Opti­mie­rung

Un­ser An­ge­bot:

Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

www.beuth-hochschule.de/bewerbungsformular