Blätter-Navigation

An­ge­bot 177 von 246 vom 03.05.2018, 13:19

logo

TU Chem­nitz - Pro­fes­sur für Wirt­schafts­in­for­ma­tik - Geschäfts­pro­zess- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment

Pro­fes­sur für Wirt­schafts­in­for­ma­tik - Geschäfts­pro­zess- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment

Stelle als wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in im Bereich Big Data Ana­lytics & Manage­ment zu beset­zen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

An der Pro­fes­sur Wirt­schafts­in­for­ma­tik – Geschäfts­pro­zess- und Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment wird eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt ange­bo­ten.

Die Pro­fes­sur beschäf­tigt sich schwer­punkt­mä­ßig, aber nicht aus­schließ­lich mit den fol­gen­den The­men­fel­dern:
  • Big Data Manage­ment
  • Busi­ness Intel­li­gence & Ana­lytics
  • Indus­trie 4.0
  • Inter­net der Dinge
  • Daten­ba­sie­rende Inno­va­tion und Geschäfts­mo­delle
  • Open Data

Für For­schungs- und Lehr­zwe­cke steht ein Big Data Labor zur Ver­fü­gung.

Kern­auf­gabe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle soll bis Ende 2018 die Kon­zep­tion, Auf­bau und Betreu­ung eines IoT-Labors und von IoT-Demons­tra­to­ren sein, die in Ergän­zung zum Big-Data-Labor in For­schung und Lehre ein­ge­setzt wer­den. Im Anschluss ist die Mit­ar­beit in einem Ver­bund­pro­jekt mit wei­te­ren For­schungs- und Indus­trie­part­nern vor­ge­se­hen. Das Pro­jekt zielt dar­auf ab, Wert­schöp­fungs­netz­werke im Maschi­nen- und Anla­gen­bau mit Hilfe eines so genann­ten kol­la­bo­ra­ti­ven Digi­ta­len Zwil­lings zu unter­stüt­zen. Dabei kom­men inno­va­tive Metho­den und Tech­no­lo­gien zu Indus­trie 4.0 bzw. zu Big Data & Ana­lytics zum Ein­satz. Das Dritt­mit­tel­pro­jekt bie­tet ein geeig­ne­tes Umfeld zur Rea­li­sie­rung von Pro­mo­ti­ons­vor­ha­ben. Bei einer Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ste­hen die Unter­stüt­zung des IoT- und Big-Data-Labors sowie die Betreu­ung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Vor­der­grund.

Bei Enga­ge­ment in dem Pro­jekt sollte eine Pro­mo­tion ange­strebt wer­den. Eine sol­che Absicht wird mit­tels inten­si­ver Betreu­ung, För­de­rung von Publi­ka­ti­ons­vor­ha­ben und die Ein­bin­dung in das inter­na­tio­nale wis­sen­schaft­li­che Netz­werk der Pro­fes­sur geför­dert.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen gemäß § 71 SächsHSFG

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Der Arbeits­platz ist grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­be­schäf­ti­gung geeig­net. Bei ent­spre­chen­den Bewer­bun­gen erfolgt die Über­prü­fung, ob den Teil­zeit­wün­schen im Rah­men der dienst­li­chen Mög­lich­kei­ten ent­spro­chen wer­den kann.

Zögern Sie bitte nicht, bei Rück­fra­gen vorab mit der Pro­fes­sur­in­ha­be­rin (Prof. Dr. Bar­bara Din­ter) Kon­takt auf­zu­neh­men.